DIE TOP REISEZIELE 2022 EUROPA



Ein Urlaub in Europa bietet so viele Möglichkeiten. Schlösser besichtigen in Deutschland, an den sonnigen Stränden von Portugal, Spanien oder Griechenland entspannen. In den Bergen der Schweizer, Österreicher oder Franzosen wandern. Kultur entdecken in Italien und Griechenland, einmalige Natur in Norwegen oder auf Draculas Sohlen durch Rumänien schlendern.

Welche Reiseziele werden es dieses Jahr? Wo kann ich mich orientieren oder inspirieren lassen? Ich mache für dich einen Vergleich verschiedener Bestenlisten von bekannten Reiseplattformen.

  • Urlaubsguru
  • European Best Destinations
  • VoucherWonderland

Die Reisetipps vom Urlaubsguru für 2022

Reiseziele Edinburgh

Zwei Freunde gründeten 2012 einen Reiseblog Namens „Urlaubsguru“ mit dem Ziel ihren Lesern ihr Wissen weiterzugeben. Aus dem kleinen Reiseblog wurde ein heute international tätiges Unternehmen. In den Folgejahren räumte das Unternehmen viele Preise ab, darunter Award für familienfreundlichstes Unternehmen NRW.

Reiseziele: Städtereisen

Citytrips sind bei vielen sehr beliebt. Wer sich für Kunst, Kultur und Geschichte interessiert findet in den Metropolen viele Möglichkeiten. Museen, Ausstellungen und Führungen zu den unterschiedlichsten Themen gestalten die Städtereise abwechslungsreich. Natürlich gehört das Shoppen ebenso dazu. Beliebt sind auch die Märkte mit regionalen Köstlichkeiten, Stoffen und Secondhandartikeln.

Wien

Die österreichische Hauptstadt verführt mit seinen prachtvollen Bauten und Gassen in eine längst vergessene Zeit: Die Zeit von Maria Thersia. Sie ist allgegenwärtig in Form von Statuen und Gebäuden, die sie errichten lies. Das Museums-Qaurtier, Schloß Schönbrunn und die Hofhaltung.

Sevilla goldener Turm

Sevilla

Die andalusische Hauptstadt gilt als die Wiege des Flamencos. Eine Darbietung solltest du dir nicht entgehen lassen. Sehenswürdigkeiten sind der Königspalast und die Stierkampfarena. rosenliebhaber werden im Maira-Luisa-Park glücklich.

Krakau

Krakau

Die südpolnische Stadt hat einen mittelalterlichen Stadtkern. Sehenswert ist der marktplatz, das zentrum der Stadt. Hier stehen die Tuchhallen, das einstige Handelszentrum. Krakau ist Polens Kulturhauptstadt, darum wirst du hier vieles zu entdecken finden.

Ljubljana

Sloweniens Hauptstadt wartet mit malerischen Gassen auf. In der jungen Stadt gibt es unzählig viele Cafes. Die herrliche Altstadt ist unbedingt sehenswert. Ljubljana ist auch eine sehr grüne Stadt. Im tivoli-Park kannst du herrlich entspannen oder vor der Hitze im Sommer fliehen.

Dresden Frauenkirche

Dresden

Die sächische Landeshauptstadt ist gespickt mit wunderschönen historischen Bauten. Am berühmtesten dürfe die Semperoper sein. Das Residenzschloss, die Frauenkirche und der Dresdner Zwinger gehören auf die Urlaubsliste.

Istanbul

Die türkische Metropole am Bosporos ist die natürliche Grenze zwischen Europa und Asien. Die quirlige Großstadt hat viele architektonische Zeitzeugen diverser Herrscher. Die byzantinische Haggia Sophia dürfet uns allen bekannt sein. Daneben gibt es ägyptische Obelisken und das römische Freiluft Hippodrom. Unbedingt besuchen musst du den Basar oder die vielen Streetfood-Stände.

Reisetipps für Budgetreisen

Für schöne Reisen musst du Geld auf die Seite legen. Das ist nicht für jeden leicht. Damit ein Urlaub nicht so teuer wird, ist ein bisschen Recherche nötig. Es gibt viele Möglichkeiten günstig in Urlaub zu fahren, wenn es nicht gerade ein Grandhotel sein muss.

Das fängt bei der Anreise an, hier gibt es immer wieder Aktionen von Bahn und Fluggesellschaften oder Reiseveranstaltern. Dann ist die Destination ausschlaggebend. Und letztendlich die Unterkunft mit Hotelangeboten, günstigen Ferienwohnungen oder Airbnbs. Urlaubsguru hat dazu drei gute Budget-Tipps:

Riga Lettland

Riga

Die bezaubernde Stadt in Lettland bietet Abwechslung: historische Gebäude, bezaubernde Gassen, Jugendstil-Architektur und die Nähe zum Meer. In Riga ist es lebhaft und jung. Sie ist Kulturhauptstadt, Weltkulturerbe und günstig zu erreichen. Die Flüge von Deutschland sind oft preiswerter als ein ICE-Ticket von Bamberg nach München.

Brasov, Rumänien

Brasov zu deutsch Kronstadt liegt ziemlich in der Mitte des Landes. Es ist das Siebenbürgenland in dem berüchtigten Gebiet Transilvannien. Hier ist auch Schloß Bran, das als Draculaschloss in die Geschichte einging. Brasov ist umgeben von den Karpaten und Wäldern. Eine Sehenswürdigkeit ist die gotische schwarze Kirche und die mittelalterliche Stadtmauer.

Georgien

Georgien

Das Land liegt an der Grenze zwischen Europa und Asien. Seine einmalige Natur, der Schwarzmeerstrand und die Südhänge des Kaukasus bieten einen Urlaub der Extraklasse. Wer das außergewöhnliche für kleines Geld sucht, ist in Georgien richtig. Weltberühmt ist das Höhlenkloster Vardzia aus dem 12. Jahrhundert.

Die Hauptstadt Tiflis hat eine mittelalterische Altstadt mit Kopfsteinpflaster und vielen historischen Bauten. Gastfreundschaft und gelebte Traditionen bezaubern seine Besucher. Der Weinanbau hat in Georgen eine lange Tradition. Es soll die Weiges des Weinanbaus sein. Das Weinanbaugebiet Kachetien ist berühmt für erlesene Weine.

Schriftzug European Best Destinations

Laut einer Umfrage von European Best Destinations mit über 500 000 Reisenden aus 182 Ländern sind 20 Reiseziele die Besten für 2022. Von 400 vorgeschlagenen Destinationen wurden die zwanzig beliebtesten Urlaubsorte gekürt. Dabei waren folgende Urlaubsarten vertreten:

  • Städtereisen
  • Strandurlaub
  • Kurzreisen
  • Kulturreisen
  • Shoppingtour
  • Naturerlebnis

Die 20 besten Reiseziele 2022 European Best Destinations

Ljubljana

Ljubljana, Slowenien

Sloweniens Hauptstadt wartet mit malerischen Gassen auf. In der jungen Stadt gibt es unzählig viele Cafes. Die herrliche Altstadt ist unbedingt sehenswert. Ljubljana ist auch eine sehr grüne Stadt. Im Tivoli-Park kannst du herrlich entspannen oder vor der Hitze im Sommer fliehen.

Marbella Spanien

Marbella, Spanien

Die spanische Hafenstadt in der Provinz Malaga liegt an der Costa del Sol in der Region Andalusien. Marbella hat eine wunderschöne Altstadt mit zum Teil arabischen Bauten. Das kommt aus der Zeit der mauretanier, die ja in Malaga und Umgebung herrschten. Im Hintergrund befinden sich die Berge der Sierra Blanca.

Für Marbella gibt es keine beste Reisezeit, es scheint fast das ganze Jahr die Sonne, durchschnittlich an 316 Tagen, daher auch der Name der Küste;)

Im Sommer ist es natürlich sehr heiß hier, aber außerhalb sind es angenehme warme Temperaturen. Auch im März hat es hier noch 20 Grad. Über den Winter regnet es hier häufiger.

Amiens Kathedrale

Amiens, Frankreich

Die Stadt in Nordfrankreich ist bekannt für ihre gothische Kathedrale und den mittelalterlichen Glockenturm. Die größte Kathedrale Frankreichs ist UNESCO Weltkulturerbe, ebenso der Glockenturm. In Amiens sind auch berühmte Macaronbäcker zu Hause: Im Haus Trogneux gibt es die weichen Köstlichkeiten aus Mandelmehl.

Seit 2020 gibt es einen Stadtrundgang „Wandeln auf den Spuren von Jules Verne“, der hier geboren wurde. Besonderes Highlight sind die schwimmenden Gärten im Viertel Saint Leu. Es wird als das kleine Venedig von Nordfrankreich bezeichnet.

Plovdiv

Plowdiw, Bulgarien

Die südbulgarische Stadt bietet viel Kultur und Geschichte. Sie ist die zweitgrößte Stadt bulgariens. Bereits die Römer waren hier und bauten unter anderem das Philippopolis, ein Ampitheater. Ein Theater mit Platz für 6000 Menschen. Ein Archäologisches Museum erzählt vieles von der 8000 Jahre alten Stadt.

Plowdiw steht auf sieben Hügeln und zeigt in jedem seiner Stadtteile Zeitgeschichte. So sind außerhalb die Plattenbauten aus der Sowjetzeit zu finden. Im Stadtkern sind osmanische Bauten, Moscheen und imposante Villen aus der Zeit als in Europa Reisen gesellschaftsfähig wurde.

Leuven Rathaus

Löwen, Belgien

Die östlich von Brüssel gelegene Stadt wurde bekannt für seine Brauerein. Leuven, wie Löwen auf belgisch heißt, ist eine Uni-Stadt in der rund ein Drittel der Bevölkerung Studenten sind. Die Uni Leuven ist die älteste Uni von Belgien. Das Rathaus aus dem 15. Jahrhundert ist mit seinen zahlreichen Türmen und Figuren atemberaubend. In den Strassen reihen sich die prächtigen Kaufmannshäuser aneinander.

Geheimtipp: Grüne Oase ist der Botanische Garten, der älteste Belgiens. Hier ist auch ein fantastischer Blick auf Leuven möglich.

Oradea

Oradea, Rumänien

Großwardein ist eine Großstadt und liegt in der Region Bihor. Das ist im Norden Rumäniens zur Grenze nach Ungarn. Oradea liegt an den Ausläufern des Apuseni-Gebirges. Die Region ist bekannt für seine Thermalbäder. die Höhlen aus denen die Thermalquellen stammen reichen bis unter die Stadt.

Sehenswürdigkeiten sind zahlreiche Kirchenbauten unterschiedlicher Religionen. Daneben der Barockpalast. Ein prächtiger Bau aus dem 18. Jahrhundert im Stil des französischen Barocks. Außerdem sehenswert ist der denkmalgeschützte Bahnhof, das Cafe Müller, die Handelshalle und zahlreiche historische Gebäude.

London Britsh Museum

London, Großbritannien

Die britische Hauptstadt ist schon lange ein beliebtes Urlaubsziel für Städtereisende. Hier kannst du fantastisch shoppen gehen. Kultur kannst du für lau geniessen. Die meisten Museen in London kannst du kostenfrei besuchen.

Bei einer Fahrt auf der Themse ziehst du vorbei an den tollsten Sehenswürdigkeiten. Walkie-Talkie, the Gerkin, das gläserne Rathaus und so weiter. Ein Besuch auf dem Boroughmarket ist für Schleckermäuler ein Muss. Bummeln durch die Portobello-Road oder die Camden Markets sind einzigartig.

Das könnte dich auch interessieren: Citytrip London

Nimwegen, Niederlande

Die beschauliche Gemeinde in Gelderland liegt im Osten der Niederlande. Der Ort hat seit Jahrtausenden eine besondere Bedeutung für den Handel. Bedingt durch die ideale Lage zwischen Maas, Waal und dem Rhein. Auf den fruchtbaren Böden wachsen Obstbäume und Weintrauben. Hier führt auch eine schöne Wanderroute durch, die N70.

Nimwegen ist die älteste niederländische Stadt. Ihre Altstadt wurde schön restauriert. Die Stadt der Türme hat ihren einstigen Charme so wieder erhalten.Nimwegen ist perfekt zum Shoppen, aber auch für den aktiven Urlauber. Radeltouren, Boot fahren oder wandern gehen, die Region bietet viele Sehenswürdigkeiten.

Lathi Wintersportzentrum

Region Lahti, Finnland

Die Stadt ist 100 Kilometer von Helsinki entfernt. Das ist Südfinnland, die Region Päijät-Häme. Das Wort Häme bedeutet Landschaft und Päijät ist einer der großen finischen Seen. Lathi gilt als Tor zur Finnischen Seenplatte. Lathi war letztes Jahr grüne Hauptstadt Europas.

In Lathi ist die Sibelius-Halle, die im Jahre 2000 eröffnet wurde weltberühmt. Sie gilt als einer der besten Konzerhallen des Nordens. An dem künstlich angelegten See im Norden der Stadt finden zweimal täglich Wasserspiele zu klassischer Musik statt. Das solltest du dir nicht entgehen lassen. Für einen Ausflug nach St. Petersburg brauchst du nur 2,5 Stunden mit der Bahn.

Lathi ist außerdem ein Sportzentrum. Bekannt durch die olympischen Spiele sind die Trainingseinrichtungen auch für Gäste nutzbar. Ob für Wintersport oder das sommerliche Workout, hier findest du ideale Bedingungen.

Istanbul

Istanbul, Türkei

Die türkische Stadt liegt am Bosporus und bildet den Übergang von Europa zu Asien. Hier finden sich zahlreiche Relikte vergangener Epochen wieder. Das Freiluft-Hippodrom der Römer, ägyptische Obelisken, der Topkapi-Palast und der byzantinische Bau, die Haggia Sofia. Istanbul ist jung und lebhaft. Es treffen viele Kulturen aufeinander.

Bei einem Besuch unbedingt die Altstadt besuchen, auf den Gewürzmarkt schlendern oder eine Bootsfahrt machen. Im Sonnenuntergang die Stadt vom Wasser aus zu sehen ist fantastisch. Auf einer Luxusjacht eine kleine Kreuzfahrt unternehmen oder einem Ausflusgschiff eine ein- oder mehrstündige Bootstour machen.

Die European Best Destinations(EBD) ist eine Reisewebseite, die 2009 gegründet wurde. Es werden Umfragen durchgeführt und Rankinglisten erstellt. Daneben gibt es Reiseführer und Bestenlisten. Drei mal im Jahr werden Wettbewerbe veranstaltet um die besten Skigebiete, die besten Weihnachtsmärkte und die besten Reiseziele von Europa festzulegen. Auf der Homepage von EBD kannst du dich inspireiren lassen, abe auch Unterkünfte und Flüge suchen.

Amalfiküste

Amalfiküste, Italien

Der italienische Küstenstreifen liegt in der Region Kampanien. Bunte Fischerdörfchen an den Steilküsten, zerklüftete Landschaften, Zitronenhaine und Weinberge ziehen Besucher an. die Städtchen Ravello, Positano und Tramonti liegen direkt an der Küstenstrasse. Prachtvolle Villen zeigen Richtung Meer. Die Inseln Capri und Ischia bezaubern Touristen seit Jahrzehnten. Die Thermalbäder auf der Vulkaninsel sind ein Highlight.

Prag, Tschechische Republik

Die Haupstadt der Tschechen ist seit Jahren ein beliebtes Reiseziel. Mit ihren historischen Gebäuden ist die goldene Stadt Sommers wie Winters sehenswert. Die Altstadt von Prag ist Weltkulturerbe und bietet viel Abwechslung für ihren Besucher. Das Rathaus mit der astronomischen Uhr ist ein Highlight, dass du nicht verpassen solltest. Über die brühmte Karlsbrücke zu schlendern, ist fast schon Pflicht.

Rom Koloseum Antike

Rom, Italien

Kulturliebhaber und Fans historischer Bauten kommen bei einem Besuch in der italienischen Hauptstadt auf ihre Kosten. Der Trevibrunnen, die Spanische Treppe und das Koloseum sind nur einige der imposanten Sehenswürdgikeiten. Die meisten liegen auf der östlichen Seite des Tibers.

Rom ist im Hochsommer sehr heiß und völlig überlaufen. Am besten reist du in der Nebensaison an. Dann ist es ruhiger und das Wetter gemäßigt. Wer gerne schöne Häuser und Villen anschaut sollte unbedingt in die Via Veneto. Hier lebt der Jet-Set, es gibt breite Strassen mit Bäumen. Es ist ruhiger und exklusiver.

Bamberger Dom

Bayern, Deutschland

Kaum zu glauben, aber wahr, Urlaub in Bayern gehört zu den Lieblings-Destinationen der Touristen. Gelten die Bayern doch als raue Kumpanen und unfreundlich. Aber die Wikinger des Südens bieten tolle Reiseziele. Neben Bergen, München, Nürnberg auch bezaubernde Seen und romantische Gegenden.

Hochalpiner Urlaub in den oberbayerischen Alpenregionen für den versierten Kletterer und Bergwanderer. Entspannung am Chiemsee, Shopping in München und Lebkuchen in Nürnberg. Nicht zu vergessen, Weltkulturerbestadt Bamberg. Fachwerkromanitk pur, sieben Hügel, das Rom des Bayerns.

Athen Parthenon

Athen, Griechenland

Die griechische Hauptstadt ist flächenmässig und bevölkerungsmässig die größte Stadt Griechenlands. Sie ist auch Wiege der Menschheitsgeschichte. Athen, Griechenland hatte großen Einfluss auf die Entwicklung. Dichter, Denker und Gelehrte gab es hier zu hauf. Noch heute sind Zeitzeugen in der Altstadt von Athen zu sehen. Neben der Akropolis, einer Stadtfestung ist der Parthenon-Tempel eine antike Sehenswürdigkeit. Kultur- und Geschichtsbegeisterte Touristen erfüllen hier ihren Wissensdurst.

Irland Cork Clonakilty Steilküste

Clonakilty, Irland

Die Stadt liegt an der südwestlichen Küste Irlands, im County Cork. Der kleine Ort hat fantastische Sandstrände. Surfer und Hochseeangler lieben die kleine Halbinsel Inchidoney direkt vor der Küste. Clonakilty ist bekannt duch Michael Collins. Er war Politiker und Unabhängigkeitskämpfer und besiegelte den Vertrag zur Loslösung von Großbritannien.

Clonakilty ist als lebenswerteste Kleinstadt schon zweimal ausgezeichnet worden. Desweiteren ist der Blackpudding, die gebackene Blutwurst, die beste des Landes und fehlt bei keinem irischen Frühstück. Seit 2019 gibt es auch eine Destillery in Clonakilty. Das Lagerhaus für die edeln Whiskeys ist direkt auf einer Klippe gebaut. So weht die salzhaltige Luft um die Fässer und verleiht dem Whikey die besondere Note.

Reisetipp Pferdekutsche am Stephansplatz in Wien

Wien, Österreich

Die österreichische Hauptstadt verführt mit seinen prachtvollen Bauten und Gassen in eine längst vergessene Zeit: Die Zeit von Maria Thersia. Sie ist allgegenwärtig in Form von Statuen und Gebäuden, die sie errichten lies. Das Museums-Qaurtier, Schloß Schönbrunn und die Hofhaltung.

Mehr Reisetipps und Informationen sind in meinem Extrabeitrag Wien in drei Tagen.

Reisetipp Luzern Kappelbrücke

Luzern, Schweiz

Die schöne Stadt am Vierwaldstättersee ist ein bedeutender Finanzplatz und beliebtes Reiseziel. Umgeben von den Alpen hat Luzern auch eine Universität. Für den Besucher ist die berühmte Kapellbrücke und die Jesuitenkriche unbedingt einen Besuch wert. Auf der anderen Seite der Reuss, dem Fluss der durch Luzern fliesst, ist das Rathaus ein besodners schönes Gebäude.

In der Fussgängerzone sind zahlreiche Lädchen, Cafes und Restaurants. Besonders schön anzuschauen sind die Häuser der Handwerker und Kaufleute. Wunderschöne Bemalungen und alte Zunftschilder verleihen Luzern einen besonderen Charme.

Graz Schlossberg Uhrturm

Graz, Österreich

Die Hauptstadt der Steiermark liegt im Süden Österreichs. Graz hat eine mitelalterische Altstadt mit schmalen Gassen und barocken Gebäuden. In Graz gibt es eine Seilbahn, die auf den Hausberg, den Schlossberg hinaufführt. Auf dem Schlossberg befindet sich der alte Uhrturm. Der 28 Meter hohe Uhrturm mit dem goldenen Ziffernblatt ist das Wahrzeichen von Graz.

Die zweitgrößte Stadt Österreichs bietet für Genussmenschen eine große Vielfalt an Spezialitäten. Da wäre das Sterische Kürbiskernöl, die Graz Trüffel, Kürbiskerne, Käferbohnen und vieles mehr. In Graz kommen Freunde der Märkte auf ihre Kosten. In der steirsichen Hauptstadt finden wöchentlich 33 Markttage an 16 unterschiedlichen Standorten statt.

Kreta

Kreta, Griechenland

Die größte griechische Insel hat eine Küstenlänge von über 1000 Kilometer. Kein Wunder also, dass sie ein so beliebtes Reiseziel ist. Ein Bade- und Strandurlaub ist hier genauso gut zu machen, wie sportliche Aktivitäten.

Die Samaria-Schlucht gilt als einer der schönsten Orte auf Kreta. Die drittlängste Schlucht von Europa zeiht sich auf 13 Kilometer von den weißen Bergen bis hin zum lybischen Meer. Es ist also ein Wanderparadies. Im Naturschutzgebiet sind 1200 Höhenmeter zu überwinden. Auf Kreta gibt es die besten Weingüter. Eine Führung mit Weinverkostung ist unbedingt empfehlenswert. Die Insel der Götter hat wunderschöne Badebuchten und Strände, die wenig besucht sind.

Die Reisetipps von VoucherWonderland

VoucherWonderland ist ein Reiseportal an dem du dir Informationen zusammen suchen kannst. Hier gibt es Reiseberichte mit Tipps und Hinweisen für Sehenswürdigkeiten an allen möglichen Reisezielen, die schönsten Strände oder Städtereisen. Aber auch Geheimtipps abseits der Touristenströme. VouchWonderland bietet auch zahlreiche Hotelgutscheine an.

Lisabon Strassenbahn

Lissabon

Portugals Haupstadt ist einfach ein unbeschreiblich schönes Reiseziel. Die alten Straßenbahnen tuckern durch die Altstadt. Die kleinen Häuser und Gassen ziehen an dir vorbei. Die Markthallen und Flohmärkte sind einzigartig. Besonders sehenswert sind die Häuserfassaden, die mit alten portugisischen Fliesen verziert sind.

Riga

Die bezaubernde Stadt in Lettland bietet Abwechslung: Historische Gebäude, bezaubernde Gassen, Jugendstil-Architektur und die Nähe zum Meer. In Riga ist es lebhaft und jung. Sie ist Kulturhauptstadt, Weltkulturerbe und günstig zu erreichen. Die Flüge von Deutschland sind oft preiswerter als ein ICE-Ticket von Bamberg nach München.

Venedig

Venedig

Die italienische Lagunenstadt gehört auf die Bucketliste deiner Reiseziele. Die historischen Bauten und Piazas geben einem das Gefühl im Mittelalter stecken geblieben zu sein. Die Gegenwart von Casanova und den venezianischen Masken ist allgegenwärtig.

Breslau Polen

Breslau

Die polnische Stadt bezaubert mit ihren schönen Gebäuten. Ein Hauch von Hansestadt und Kaufmannstradition weht durch die Straßen. In der Stadt leben viele junge Erasmus-Studenten, daher findest du viele Cafes und Bars vor.

Rom

Kulturliebhaber und Fans historischer Bauten kommen bei einem Besuch in der italienischen Hauptstadt auf ihre Kosten. Der Trevibrunnen, die Spanische Treppe und das Koloseum sind nur einige der imposanten Sehenswürdgikeiten.

Isle of Skye Schottland

Isle of Skye

Die schottische Insel hat den schönsten Strand im Königreich. Eines der Reiseziele, dass auf deiner Wunschliste nicht fehlen sollte. Das Wahrzeichen ist der Old Man of Storr und das Fairy Glen Tal. Unbedingt anschauen solltest du dir Destillery von Talisker Whisky.

Barcelona Parc Guel

Barcelona

Die spanische Stadt ist bekannt für ihre besondere Architektur. Allen voran der Park Guel mit den farbenfrohen Bauten von dem Künstler Gaudi. Dann die Kirche Sagrada Familia, die eines der Wahrzeichen für Barcelona ist. Zu den Reisetipps gehören die beiden Museen von Picasso und Miro. Hier ist zeitgenössische moderne Kunst zu bestaunen.

Hvar Kroatien

Hvar, Kroatien

Mit kristallklarem Wasser, wunderschönen Stränden und als sonnenreichste Insel Kroatiens, lockt Hvar erholungssuchende Urlauber an. Sie ist noch wenig überlaufen und daher ideal, um einen ruhigeren Urlaub zu verbringen. besonders schön sind die Felsenterrassen der Hölleninselchen vor Hvar.

London

Die britische Hauptstadt ist schon lange ein beliebtes Urlaubsziel für Städtereisende. Hier kannst du fantastisch shoppen gehen. Kultur kannst du für lau geniessen. Die meisten Museen in London sind kostenfrei. Bei einer Fahrt auf der Themse ziehst du vorbei an den tollsten Sehenswürdigkeiten.

Armenien

Armenien

Das kleine Land ist wenig bekannt als urlaubsziel. Dabei findest du hier eine uberührte Natur. Kleine Städtchen mit historischem Charme empfangen seine Besucher. In Armenien gibt es zahlreiche Klöster, die für Touristen geöffnet sind. Der heilige Berg Ararat gilt als Wahrzeichen von Armenien. Er liegt aber auf türkischem Gebiet.

Gut zu wissen: Welche Reiseart ist am beliebtesten 2022? Laut einer Umfrage von Statista waren etwas über 50 Prozent der Deutschen mit dem PKW in den Urlaub gefahren. Rund 45 Prozent der Deutschen sind in die Ferien geflogen. Wie wird es dieses Jahr sein, was meint ihr? Nach dem chaotischen Zuständen an deutschen Flughäfen zu Ferienbeginn dürfte die Lust zu fliegen gesunken sein. Ist Bahnfahren besser? Vermutlich nicht, denn Personalmängel, das 9-Euro-Ticket und die ständigen technischen Schwierigkeiten der ICE-Züge führen bei den Reisenden zu Unmut. PKW nutzen ist auch nicht so leicht zu entscheiden: Baustellen, Staus und Umleitungen ziehen jede Strecke in die Länge. Wie kommt man also 2022 am besten zu seinem Urlaubsziel? Teil uns deine Meinung mit….

    Paris Kathedrale

    Paris

    In die Stadt der Liebe zu reisen ist für viele ein Wunsch-Reiseziel. Darum ist die französische Hauptstadt auch stets gut besucht. Die Sehenswürdigkeiten Eifelturm und Notre Dame sind am überlaufendsten. ruhiger ist in den Vierteln Saint Germain oder Quartier Latin. In kleinen Straßencafes und Bistros kannst du das Leben wie Gott in Frankreich nacherleben.

    Budapest

    Budapest

    Die Hauptstadt Ungarns gilt als Kurhauptstadt von Europa. Eine Vielzahl an Thermen und Kurbädern sind der Grund dafür. Die Badekultur ist seit Jahrhunderten in Budapest angesiedelt. Eine Fahrt auf der Donau oder ein Spaziergang am Ufer machen Budapest zu einem Erlebnis.

    Island

    Island

    Bei Naturliebhabern schon lange die Nummer eins der Lieblingsreiseziele. Eine einzigartige Natur lockt auf die Insel in den nrödlichen Gefilden. Die Jahreszeit spielt dabei kaum eine Rolle. Einzig, wenn du die Nordlichter unbedingt sehen möchtest.

    Prag Hauptstadt Tschechiens

    Prag

    Die Haupstadt der Tschechen ist seit Jahren ein beliebtes Reiseziel. Mit ihren histroischen Gebäuden ist die goldene Stadt Sommers wie Winters sehenswert. Die Altstadt von Prag ist Weltkulturerbe und bietet viel Abwechslung für ihren Besucher. Das Rathaus mit der astronomischen Uhr ist ein Highlight, dass du nicht verpassen solltest. Über die brühmte Karlsbrücke zu schlendern, ist fast schon Pflicht.

    Georgien Tiflis Hauptstadt

    Tifflis, Georgien

    Die Hauptstadt von Georgien gehört mit Sicherhiet zu den Geheimtipps. Hier vermischt sich Asien mit Europa. Deswegen solltest du unbedingt auf den Basar gehen. Die neue und alte Stadt von Tifflis besuchen. Georgien ist seit Jahren beliebt bei Reisenden, die eine unberührte Natur sehen wollen. Außerdem ist ein Urlaub in dieser Region noch günstig.

    Menorca Küste Strand

    Menorca

    Weißer Sandstrand, türkises Wasser, Tauch- und Schnorchelparadies in Europa. Außerdem ist Menorca ideal für Trekkingtouren. Die kleine Baleareninsel ist ruhiger und der Urlaub auch günstiger als die großen Schwestern.

    Schweizer Alpen

    Schweizer Alpen

    Gerade für Wintersportler ein Lieblingsziel, da es hier noch Schneesicherheit gibt. Die Schweizer Bergwelt ist jedoch für jede Jahreszeit geeignet. Im Sommer und Herbst zum Wandern, Biken oder Klettern. Die atembraubende Berglandschaften bieten aktiven, erholsamen Urlaub.

    Plitvicer Seen

    Plitvicer Seen, Kroatien

    Sie sind bekannt geworden durch die Winnetou-filme. Heute ist das Gebiet ein Nationalpark und Wasserschutzgebiet. Die Seen sind durch Wasserfälle verbunden, ein einzigartiges Naturschauspiel.

    Deutschland Insel Rügen

    Rügen

    Die größte Insel Deutschlands ist berühmt für ihre Kreidefelsen. Als Wahrzeichen gilt die über 100 Jahre alte Seebrücke von Rügen. Der Nationalpark Jasmund ist Weltkulturerbe und unbedingt sehenswert. Ein Highlight ist auch der Baumwipfelpfad auf der Insel.

    Altstadt von Vilnius

    Vilnius, Litauen

    Die älteste Stadt Europas zählt zu den Geheimtipps. Abseits der Touristenströme und bezaubernde historische Gebäude. Die Altstadt von Vilnius ist Weltkulturerbe.

    Fazit

    Reisetipps aus drei großen Reiseportalen das ist einiges zur Inspiration. Manche Destination ist bei allen Portalen dabei, die habe ich in den Tipps dringelassen, da ich euch ja die Reisevorschlägen von den Portalen aufgelistet habe. Wie gefallen dir die Reisetipps? Warst du schon in dem einen oder andere Reiseort? Hast du vielleicht sogar einen Geheimtipp? Dann würde ich mich freuen, wenn du ihn in einem Kommentar hinterlässt…eine Win-Win-Situation quasi, du erhältst etwas von mir und meine Leser und ich von dir…das klingt doch gut…




    AUS 8 LÄNDERN,LECKERE LIEBLINGSKUCHEN

    leckeres Stück Kuchen auf einem Teller mit Kuchengabel einen Klecks Sahne auf dem eine Erdbeere liegt und eine Tasse kaffee

    Die Urlaubsorte suchen sich die meisten nach den georgrafischen Gegebenheiten aus. So zieht es die Einen in die Berge und andere ans Meer. Ein weiterer Aspekt sind dann die Temperaturen, Sonnenstunden und Regentage. Wer auf Reisen geht möchte auch Land und Leute kennenlernen. Dazugehört auch die regionale Küche. dazu gibt es Informationen zur Länderküche meist über Mittagessen, Suppen und Beilagen handeln. Ich erzähle euch über die leckeren Kuchen- und Gebäckspezialitäten. Da hat jedes Land sein traditionelles Rezept.

    Leckere Lieblingskuchen aus Norwegen

    die berühmte Oper von Oslo

    Die Norwegische Küche ist bekannt für leckere Fischrezepte und deftige Gerichte. Dabei gibt es hier so leckere Kuchen, Kekse und Süßspeisen zu entdecken. Die drei traditionellesten Kuchen stelle ich dir vor:

    Kvaefjordkake

    Er stammt aus Nord-Norwegen aus einem Cafe in Kvaefjord, daher der Name. die süße Verführung besteht aus Baiser und einer Vanillecreme.

    Kanelsnurrer

    Zimtschnecke mit frischen Erdbeeren und einem Glas Cider

    Sie sind uns bestens bekannt als Zimtschnecken oder Zimtkringel. Die herrlich nach üppigem Zimt schmeckten Süßteilchen sind auch bei uns sehr beliebt.

    Grafik Rezept für Zimtschnecken

    Skolle Boller

    Das fluffig leichte Gebäck besteht aus einem Hefeteig und ist mit Vanillecreme gefüllt. Etwas Zuckerguss und Kokosraspeln vervollständigen die Leckerei. Sie wurden früher den Kindern als Pausenbrot mitgegeben. Daher kommt der Name für das Gepäck aus den 50-er Jahren.

    Lieblingskuchen aus der Schweiz

    Luganersee

    Im Land der Berge ist nicht nur der Käse einmalig. Die Schweiz ist auch berühmt für Schokolade und Süßes. Auf Kalorien müssen die Schweizer eh weniger schauen, da sie viel durch die Berge wandern und klettern. Natürlich schauen sie auf Qualität und wählen nur gute Zutaten. Drei Spezialitäten, die du kennen solltest:

    Torta di Pane alla Ticinese

    Eine Spezialität aus dem Kanton Tessin. Der Brotkuchen wird aus altem trockenen Brot hergestellt. Also ein nachhaltiges Rezept der Resteverwertung. Das Brot wird mit einer warmen Milch-Schokloda-Vanille-Mischung übergossen und aufgeweicht. Mit Rosinen, Mandeln und Mandelblättchen verfeinert.

    Baseler Schoggitorf

    Schokoladenkuchenstücke "Schoggitorf" schweizer Spezialiät, in viereckige Stücke geschnitten und aufgetürmt

    Der Schokoladenkuchen sieht den englischen Brownies sehr ähnlich. Mit 20 Gramm echter Schokolade wirklich ein Genuss für Schokifreunde.

    St. Galler Biberli

    Weihnachtsbäckerei, Zimtstangen, Sternanis, Lebkucehn vom Blech und Backförmchen, Puderzcker und Glasurbeutel

    Es erinnert an die Lebkuchen wie es sie bei uns gibt. Das Honiggebäck ist mit feinster Mandelmasse gefüllt. Es ist ein Tradtionsgebäck das es schon lange gibt. Es war als stärkendes Kraftfutter für die strengen Winter gedacht. Es gibt noch das Appenzeller Biberli, dieses hat etwas weniger Mandeln.

    Italienische Lieblingskuchen

    Mailand Navigli( Kanal)

    Italien ist eines unserer Lieblingsurlaubsländer . Wir mögen Land und Leute und auch das leckere Essen. Die Pasta und Pizza haben schon lange Einzug in unsere Küchen gehalten. Doch auch die italinieischen Kuchen sind famos. Probiere doch mal folgende Kuchen bei deiner nächsten Italienreise:

    Torta della Nonna

    Die tradtionelle Torte von Oma besteht aus einem Mürbteig, der mit Puddingcreme gefüllt wird. Pinienkerne und Puderzucker verfeinern den leckeren Kuchen.

    Panettone

    Panettone auf einer Baumscheibe und Deko Tannenbäume aus Baselpapier

    Panetone ist ein typisches Weihnachtsgebäck in Italien. Der Hefekuchen wird mit kandierten Kirschen, Rosinen und Mandeln verfeinert. Das fluffige Gebäck wird traditionell beim örtlichen Bäcker gekauft und selten von den Italienern selber gebacken. Hübsch verpackt in einer schönen Schachtel wandert er zum Weihnachtstisch.

    Casatta Sicilliana

    Diese üppige Köstlichkeit ist für die einen ein Dessert und für die anderen ein Kuchen. Die sizillianische Käsetorte ist legendär. Auf einem Bisquitboden wird die fluffige Käsecreme und Marzipan verteilt. Mit einem Zuckerguss und kandierten Früchten wird der Kuchen dekoriert.

    Leckere Kuchen aus Österreich

    Wiener Prater Riesenrad

    Österreich ist für viele von uns das Land der üppigen, leckeren Torten und Süßspeisen. Manche haben richtig legendäre Geschichten zu ihrer Entstehung.

    Sachertorte

    Diese legendäre, weltbekannte Torte stammt aus dem berühmten Hotel Sacher aus Wien. Sie ist üppig mit Schokolade überzogen. Im Inneren ist Marilenmarmelade und Sachermasse verbacken. Die Sachermasse besteht aus Mehl, Butter, Eier und Zucker + Schokolade. A+O ist die glatte Oberfläche.

    Linzer Torte

    Dieses Tradtionsgebäck ist im Originalrezept mit einer Johannisbeermarmelade hergestellt. Im Österreichischen „Ribiselmarmelade“ genannt. Der Boden und die Teiggitter bestehen aus einem Mürbteig. Der Kuchen ist in einer geschlossenen Dose länger haltbar. Darum wurde er früher gerne für den Winter gemacht.

    Buchteln

    Bei diesem köstlichen Rezept scheiden sich die Geister wegen der Zuodnung: ist ein Kuchen oder ein Dessert? Die Dampfnudeln werden auch überwiegend warm gegessen. Frisch aus dem Ofen mit einer heißen Vanillesoße schmecken sie auch am besten. Es kursieren noch die Namen Wuchteln, Dampfnudeln oder Rohrnudeln umher.

    Kuchen aus Dänemark

    Kopenhagen die bunten Häuser in Nyhavn

    Die Dänen sind nicht nur die glücklichsten Europäer, sie sind auch sehr sportlich. Wer nicht radelt, der joggt, schwimmt oder wandert gerne. So können sie problemlos ihre Leckerein schlemmen. Ihre Kuchen und Gebäckstücke sind süß und klebrig. Und sie haben eine Tradition, bei der Bewegung hinterher unbedingt angesagt ist:

    Sonderjysk Kaffebrod

    Ein Schlemmerparadies für Kuchensüchtlinge. Die Traditon geht zurück auf die Zeit als Preußen in Dänemark regierte. Die Kaffeetafel biegt sich von dem großen Angebot an Leckerein. Angefangen wird mit Butterbrötchen. Dann kommen mindestens sieben weiche Kuchen, die alle probiert werden müssen. Am liebsten sind herrliche Tortenkreationen dabei gesehen. Und dann gibt es Kekse bis zum Abwinken. Diese Tradition kannst du heute noch miterleben auf Schloss Gram und in vielen Cafes in Sønderjylland.

    Wienerbrod

    Es ist das Lieblingsgebäck der Dänen. Der Name geht zurück auf die Wiener Bäcker, die 1840 erstmals in Dänemark das Blätterteiggebäck produzierten. Heute gibt es verschiedene Variationen: tebirkes, spandauer oder kanelsnegl bekommst du an jeder Straßenecke.

    Drommekage

    Der Traumkuchen ist eienr der Lieblingskuchen der Dänen. Er stammt aus Nordjütland von einem 12 Jährigen Mädchen. Mit brauem Zucker und Kokosnuss gewann sie einen Backwettbewerb. Kurze Zeit später wurde von einem Lebensmittelhersteller der Kuchen ins Sortiment aufgenommen.

    Leckeres aus den Niederlanden

    Die Niederlande, Holland ist bekannt für seine Kartoffelgerichte wie dicke Pommes. Daneben ist der Käse weltweit beliebt und ebenso die Matjesgerichte. Da die Holländer Kaffee zu jeder Tageszeit trinken, muss immer ein leckerer Kuchen in der Nähe sein.

    die Magere Brug in Amsterdam

    Ontbijtkoek

    Das ist in den Niederlanden ein klassischer Frühstückskuchen. Vergleichbar ist der trockene Kuchen mit unserem Früchtebrot. Der Honigkuchen wird aber nicht zum Frühstück verspeist. Er ist eher als Zwischenmahlzeit gedacht.

    Krentenbol

    Es ist unserem Rosinenbrötchen sehr ähnlich. Nur sind die niederländischen Verwandten saftiger.

    Vlaai

    Dieser Kuchen kommt aus der Limburger Gegend. Auf einen Hefeteig wird ein Fruchtkompott gegeben. Dann wird ein Teiggitter darauf gelegt, ähnlich wie beim österreichischen Linzer Törtchen. Der Boden vom Vlaai sollte ganz dünn sein und die Fruchtschicht richtig hoch. Das Rezept von Simones Blog „sheepybakery“ ist einfach lecker. Aus dem Kühlschrank schmeckt der Vlaai besonders im Sommer gut.

    Tipp: Du willst dich davon überzeugen wie lecker die holländischen Spezialittäten sind. Dann auf zu einem Trip nach Amsterdam. Auf den tollen Märkten dort kannst du dich durchschlemmen. In meinem Beitrag „Amsterdams tolle Märkte“ bekommst du Tipps und Infos von mir.

    Süsses Irland

    Steilküste von Irland grüne Wiesen

    Die irische Küche ist bekannt für ihre deftigen Rezepte. Irish Stew, Lammkeule oder fish and Chips sind einige davon. Doch in Irland gibt es auch die leckersten Kuchen. Porbiere doch mal einen saftigen irischen Apfelkuchen, einfach genial.

    St. Patricks Day Apfelkuchen

    Apfelkuchen

    Die Iren lieben Apfelkuchen in jeder Variation. Besonders die hohen fluffigen Applepies haben es ihnen angetan. Und am Pattys Day muss es einen Apfelkuchen geben.

    Scones

    Sie gehören einfach zum Tee dazu, die Scones. Noch etwas warm mit reichlich Butter und köstlicher Marmelade schmecken sie am besten. Das einfache Teegebäck gibt es mit Rosinen und ohne oder auch mit Früchten.

    Porter Cake

    Das ist ein traditioneller Kuchen, der mit Bier, meist Stout-Bier gebacken wird. Es ist ein Früchtekuchen, der entweder zu Weihnachten oder zu St. Patricks Day gebacken wird.

    Sweets from United Kingdom

    Edinburgh Grassmarket belebter Platz unter dem Castle

    Die englische Küche geniesst zu völlig unrecht einen schlechten ruf. Es gibt so viele leckere Sachen zum Essen wie cook a liecky oder chicken tikka massala. Ja das ist indisch, aber der Einfluss durch die Kolonisation ist auch in der Küche spürbar. Die englische Küche ist einfach, aber hochwertig: frischer Fisch, gutes Rindfleisch und regionales Gemüse. Die Kuchen, Torten und Gebäckstücke sind gehaltvoll, sehr süß und lecker.

    Carrot Cake

    ein Stück Carrott Cake und eine Tasse Cappuccino

    Das ist der klassische englische Kuchen schlechthin. Aus feingeriebenen oder geraspelten Möhrchen, oft mit Haselnüssen, ein saftiger leckerer Kuchen.

    Battenberg Torte

    Sie stammt aus der Zeit von Königin Viktoria. Die Battenberg-Torte ist in rosa und gelbe Schachfelder unterteilt. Eine Schicht Marzipan umhüllt das Ganze. Der Teig selbst ist eine Art Rührteig und sehr saftig und fluffig.

    Der englische Teekuchen

    Er gehört an jede Teetafel. Der Teekuchen ist unserem Früchtebrot sehr ähnlich, nur nicht so üppig, dafür saftiger da er mit einem Sirup getränkt wird. Gut verpackt, luftdicht, hält er bis zu zwei Monate!

    eine Red-Velvet Torte, angeschnitten und ein Stück rausgezogen

    Zusammenfassung:

    Von Herrn Goethe wissen wir „Reisen bildet“ und da hat er auch völlig recht. Bei jeder Reise sollten wir uns die örtlichen Spezialitäten graben. Das bereichert unseren Speisezettel für zu Hause schließlich auch, wenn wir neue Geschmacksrichtungen, Gewürze oder Kräuter entdecken konnten. Und gerade mit Kuchen ist es ja ein leichtes, dass nachzubacken.

    Hast du auch schon den einen oder anderen Kuchen bei einem Urlaub für dich entdeckt und backst ihn nun gerne zu Hause? Ja, dann lass es uns doch wissen. Das wäre schön die Liste mit leckeren Kuchen zu verlängern.




    LIEBLINGSGETRÄNKE DER NORWEGER, DÄNEN UND HOLLÄNDER



    gekühltes Glas Bier

    Jedes Land, jede Nationalität hat ihre Küche, ihr Essen und Lieblingsgetränke. Bei den nichtalkoholischen Getränken steht ganz klar der Kaffee auf Nummer Eins. Die einen trinken ihn stark und schwarz. Andere mögen ihn nur mit Milch und Zucker. An Nummer zwei steht der Tee. Gerade die nordischen Länder trinken ihn sehr gerne.

    Bei den alkoholischen Getränken gibt es einige Unterschiede. Es gibt Hochprozentiges neben Süßen und Süffigem. Manches alkoholische Getränk wird seit Jahrhunderten „gelikt“. So hat das Bierbrauen in vielen Ländern eine lange Tradition. Auch die Herstellung von Likören gibt es schon sehr lange. Im Sommer bevorzugt die Menschen kühlende, erfrischende Getränke. Im Winter dagegen, je weiter nördlich man geht, wird heißer Alkohol gerne getrunken.

    Lieblingsgetränke der Norweger

    Dose Somersby Cider Rhubarb
    Mein Lieblingsgetränk in Bergen

    Norwegen hat eine einmalige Natur und die Bevölkerungsdichte ist gering. Das heißt der nächste Nachbar ist oft sehr weit entfernt. Außer du wohnst in einer Stadt. Wird etwas gefeiert, treffen sich Familien oder Freunde. Dann wird gerne etwas Alkohol getrunken, nach dem Kaffee.

    Gerade im Sommer, wenn die Tage endlich länger sind und die Temperaturen wärmer. Dann trifft man sich am Feierabend. Grillt vielleicht zusammen oder sitzt zusammen in einem Strandcafe beim Sundowner, Solnedgang.

    Alkoholische Lieblingsgetränke

    vier Schnapsgläser mit Aquavit Lieblingsgetränke der nordischen Länder

    Alkohol ist im hohen Norden sehr teuer. Der Staat begründet es damit, um der Alkoholsucht vorzubeugen. Und Alkohol zu kaufen ist nicht so einfach wie bei uns in Deutschland. In den Supermärkten darf er nur zu bestimmten Uhrzeiten gekauft werden. Außerdem gibt es Hochprozentiges nicht im Supermarkt. Das gibt es nur in dem Vinmonopolet. Das sind staatlich kontrollierte Geschäfte für Wein und Alkohol. Bier, Cidre und Mix-Alkohol bis 4,7 Prozent gibt es im Discounter. Aber nur zu folgenden Zeiten: Werktags bis 20 Uhr, am Samstag bis 18 Uhr und an Sonntagen gar nicht.

    Und dann gibt es noch Altersbestimmungen: alkoholische Getränke über 22 Prozent dürfen nur an über 20 jährige verkauft werden. Weitere vorschriften sind:

    • im Restaurant, in einer Bar darf nur ein alkoholische Getränk pro Person bestellt werden
    • von 2 bis 9 Uhr morgens gibt es keinen Alkohol in einer Bar oder einem Restaurant
    • Alkohol darf nicht beworben werden
    • Alkohol darf nicht vergünstigt angeboten werden(keine Angebote erlaubt)

    Typisch norwegische Alkohlolgetränke sind:

    Aquavit, Wasser des Lebens, wird hergestellt aus Kümmel, Kräutern und Dillsamen hergestellt

    Cider, der Apfelwein kommt vor allem vom Hardangerfjord, Hardangervidda mit den vielen Obstbäumen, in Norwegen wird er gekühlt und heiß getrunken

    Mjod, das ist Honigwein, Met wie er schon in der Wikingerzeit beliebt war

    Bjor ist Apfelwein mit Honig versetzt, stammt ebenfalls aus der Wikingerzeit

    Glogg, ist unserem Glühwein ähnlich, besteht jedoch nicht nur aus Wein, sondern beinhaltet auch Korn oder Vodka

    Nordischer Trinkspruch: Skål

    Nicht Alkoholische Getränke

    eine Tasse schwarzen Kaffee

    Kaffee: Die Norweger sind Weltmeister im Kaffeetrinken, es wird zu jeder Tageszeit getrunken. In Oslo sind auch an jeder Straßenecke Kaffeerösterein und Cafes zu finden. Bei günstigem Wind weht immer ein köstlicher Kaffeeduft durch die Straßen.

    Lieblingsgetränke der Dänen

    Die Dänen gelten als das glücklichste Volk Europas. Studien haben ergeben, dass ihr Lebensstil absolut ausgegleichen ist. Sie achten auf sich und ihre Lieben und geniessen gerne das Leben. Dazu gehört gutes Essen im Kreis der Familie oder mit Freunden. Und natürlich etwas zu trinken. Wie die Norweger lieben auch die Dänen den Akvavit. Das zweitliebste Getränk ist ein Magenbitter, der Gammel Dansk.

    Alkoholische Lieblingsgetränke

    eine Maß Bier

    Die beliebtesten dänsichen Alkoholgeränke sind:

    Akvavit, Wasser des Lebens, mit Kümmel und Anis, Aalborger, Jule Akvavit= Weihnachtsspezialität

    Magenbitter, Gammel Dansk( der alte Däne) Nationalgetränk aus 29 Kräutern und Gewürzen

    Bier, die bekanntesten und beliebtesten Marken sind:Carlsberg, Tuborg, Faxe, Albani

    Julebryg, Weihnachtsbräu, Bier mit höherem Alkoholgehalt

    Juleol oder Nisseol ist ein dunkel, süßes, leichtes Bier

    Glogg, Glühwein, der nur aus speziellen Gläsern getrunken wird

    Cider, Apfelwein

    https://www.somersby.com/de-de/unsere-geschichte

    Heute besonders beliebt, der Somersby Cider von Carlsberg. Er entstand aufgrund einer üppigen Apfelernte im Jahre 2008, es schlug ein wie eine Bombe und wurde das Sommergetränk. es kamen viele Geschmacksrichtungen hinzu wie Holunderblüte oder Wassermelone. Somersby ist heute der größte Anbieter von Cider weltweit.

    Dänischer Cider in der Flasche

    Bei einem Besuch von Kopenhagen kannst du eine Führung in der Brauerei Carlsberg machen.

    Nicht alkoholische Getränke

    Kaffee ist das Nationalgetränk Nummer Eins. Auch Kakao ist sehr beliebt, wird aber nur aus großen Tassen getrunken. die Dänen lieben auch Tee. Eine exklusive Marke ist Perch’s. Die Tradtionsmarke gibt es seit 1835.

    Lieblingsgetränke der Holländer

    Die Niederländer gelten schon lange als weltoffen und relaxt. Das liegt daran, dass sie ein Volk von Seefahrern waren. Durch den frühen Handel mit Überseewaren wurden die Niederländer reich. Bis heute sind in dem kleinen Land viele Nationen vereint. Das macht es für uns zu einem beliebten Urlaubsland. Die Nähe zum Meer, die endlosen Sandstrände und natürlich Land und Leute punkten bei den Touristen. Das Lieblingsgetränk ist zweifelsohne neben Kaffee das Bier.

    Alkoholische Lieblingsgetränke

    Heineken Bier eisgekühlt

    Neben Bier lieben die Holländer auch Hochprozentiges. Der Eierlikör ist noch das harmloseste alkoholische Getränk.

    Bier, beliebt und lange Tradition in den Niederlanden, Heineken ist der zweitgrößte Bierbrauer der Welt, heimische Marken sind Amstel und Brand

    Genever, Wacholderschnaps, im Unterschied zum Gin wird Genever aus Getreidemalz gewonnen, wie es beim Whisky der Fall ist

    Eierlikör, Advokaat, wird aus Zucker, Alkohol und Eigelb hergestellt

    Niederländer stossen an mit Proost op uw Gezonheid

    Liköre, seit dem 16. Jahrhundert gibt es Bols, bekannteste Liköre sind Curacao und Apricot Brandy

    Nicht alkoholische Getränke

    Cappuccino auf einem Tablett und ein Glas Wasser

    Die Seefahrernation liebt Kaffee über alles. Kaffee, Lieblingsgetränk Nr. 1 wird immer getrunken, zu jedem Essen und zu jeder Tageszeit.

    Tee: Die Holländer waren die ersten in Europa, die Tee tranken und vertrieben. Kakao ist auch sehr beliebt, hauptsächlich die Kinder trinken ihn gerne. Daneben ist Milch und Buttermilch




    4 ERPROBTE TIPPS DIE URLAUBSKASSE ZU SCHONEN



    Euromünzen

    Das Wichtigste in Kürze: Du sparst Geld und Zeit, wenn du….

    • günstig übernachtest
    • günstig fliegst oder Bahn fährst
    • günstig essen gehst
    • kostenlose Dinge nutzt

    Reisen kostet Geld und Zeit. Mit meinen Tipps sparst du beides. Zeit sparst du in dem du gut planst, organisierst und recherchierst. Das hat den zweiten guten Effekt, Geld zu sparen. Die Urlaubsfreude wird dadurch nicht beeinträchtigt, im Gegenteil.

    Du kannst dann entweder länger am Ferienort bleiben oder öfters im Jahr verreisen. Und so sind auch die vermeintlich teueren Urlaubsorte keine Problem. Reisen nach Skandinavien oder in die Schweiz sind kein Luxus, da kommt ein Urlaub in Italien oder in Deutschland oft teuerer.



    Tipps Günstige Übernachtungen

    Hamburg the niu Hotel

    Es machen ja schon lange viele vor, es muss kein nobles Hotel sein, um in deiner Urlaubsregion zu übernachten. Zuerst kamen Hospitality Plattformen auf, dann Couch-Surfing und schließlich Plattformen wie Airbnb. Hostels und Jugendherbergen sind natürlich auch eine Möglichkeit. doch beim Couch-Surfing oder bei Airbnb ist immer jemand da, den du um Rat fragen kannst,meistens jedenfalls.

    Airbnbs, Privatzimmer oder ganze Wohnung

    Couch-Surfing habe ich jetzt außer bei Freunden, noch nicht ausprobiert. Hostels und Jugendherbergen ja, aber das mache ich nur im Nofall. Ich finde Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder eben über Airbnb übernachten schöner. Du hast Anschluß, wenn du es magst und kannst dich bei Bedarf selbst versorgen, um mehr Geld fürs Reisen zu haben.

    Gerade bei den Citytrips sind meine Erfahrungen mit Airbnbs gut. Reise ich alleine, da genügt mir ein Privatzimmer und Küche und Bad zur Mitbenutzung. Reisen wir zu zweit nehmen wir uns eine Wohnung oder ein Haus. Denn gerade die Metropolen sind recht teuer. Außerdem bist du unabhängiger und kochst, wenn dir dannach ist. Ansonsten gehst du eben außer Haus frühstücken oder essen. Abends zusammen auf dem Sofa lümmeln oder am Küchentisch bei einem Glas Wein über das erlebte zu sprechen, ist doch klasse.

    Cocktail ohne Alkohol

    Hotelgutscheine, Aktionen von Hotelketten oder Plattformen wie Secret Escapes, Travelcirkus oder Travelzoo

    Hotelgutscheine von der Hostelkette A&O sind eine gute Wahl für einen Budget-Urlaub. Ihr großer Vorteil ist, dass A&O in jeder größeren Stadt verfügbar ist. Klar sind die Zimmer einfach und spartanisch eingerichtet. Aber mehr Komfort kostet auch mehr Geld. A&O wurde zwar bekannt als Hostelbetreiber, jedoch hat er auch Hotelzimmer. Bei den Gutscheinen ist immer ein super Frühstücksbuffet dabei. Die Auswahl ist gut und lecker, so dass du gestärkt in den Tag starten kannst. Die Gutscheine findest du bei Urlaubsguru ode Urlaubspiraten.

    Travelcirkus, Watado und Travelzoo bieten diverse Angebote an. Ich habe bisher die Wellnessangeboe dafür genutzt. So ein Wochenende in einem Wyndhamgarden-Hotel mit Tageskarte für eine Therme. Tägliches Frühstücksbüffet, ein 3-Gänge-Diner und Begrüßungs-Cocktail inklusive.

    Für Städtereisen haben ich auch schon Angebote bei Secret Escapes ausprobiert. Ich muss sagen war jedes Mal super. Gerade, wenn du statt Budget ein Mal Komfort oder ein bisschen Luxus haben möchtest.

    Hotelplattformen

    Im Hotel zu schlafen hat den Vorteil, dein Zimmer wird täglich gereingt. Du bekommst das Frühstück gemacht. Du musst dich also um nichts weiter kümmern. Das hat natürlich seinen Preis. Damit du nicht unnötig viel Geld ausgibst, lohnt es sich auf den diversen Hotel-Plattformen zu suchen. Die bekanntesten Portale sind:

    • Booking.com
    • Opodo
    • Expedia
    • Trivago
    • Agoda

    Das könnte dich auch interessieren: Citytrip Edinburgh oder Citytrip London.

    Tipps Günstige Anreise

    Planst du deine Anreise frühzeitig, sparst du dir viel. Und das nicht für die An- und Heinreise. Nein auch bei den Transfers vom Flugenhafen oder Bahn zum Feriendomizil. In UK und Norwegen ist dann eine Fahrt mit dem Zug oder Bus für ein paar Euros, NOK oder Britische Pfund zu bekommen.

    Mit dem Flieger

    Blick aus dem Flugzeug

    Für Kurzreisen oder Wochenendtrips ist ein Flug perfekt, um Zeit zu sparen. Innerhalb von Europa bist du auch schnell am Ziel. Mit diversen Plattformen findest du günstige Verbindungen. Es ist ratsam mehrere Plattformen zu vergleichen. Die einen haben die besseren Abflugszeiten, die anderen haben Aufgabegepäck im Preis usw.

    Meine Favoriten sind ….

    • Skyscanner
    • Checkfelix
    • Momondo
    • Swodoo
    • Kiwi

    Bei Skyscanner gefällt mir, dass du die Suche auf den ganzen Monat umstellen kannst. so siehst du wann es preislich besser passt. Aus hunderten von Flügen filtert dir Skyscanner nur drei Kategorien raus:

    • bester Preis
    • kürzester Flug
    • billigster Flug

    Darunter steht auch gleich die durchschnittliche Flugdauer. Du kannst aber noch weiter filtern, um die Angebote besser zu sortieren. Abflugszeiten, Rückreisezeiten, Anzahl der Umstiege und Fluggesellschaften.

    Bei Checkfelix erhältst du ebenfalls die drei kategorien. Jedoch kannst du hier noch mehr filtern. Auf der Linken Seite gibt es die Möglichkeit Handgepäck, Aufgabegepäck, Verkehrsmittel( Flug + Zug oder flug + Bus) , Flugzeugart, Flugqualität und Buchungsseiten zu filtern.

    Bei Momondo finde ich toll, dass direkt eine Zeitleiste in Form eines Säulendiagramms eingestellt ist. Und du siehst sofort an welchen Tagen es preislich günstiger ist zu fliegen. Außerdem gibt es bei Momondo vier Katergorien:

    • günstigste Option
    • beste Option
    • benutzerdefiniert
    • am wenigsten CO²

    Die weiteren Filtermöglichkeiten sind wie den anderen Plattformen.

    Bei Swodoo sind es die üblichen drei Kategorien günstigste, beste und kürzeste Option. Daneben hast du die Möglichkeit Angebote zu vergleichen. Außerdem kannst du nach Flugdauer, Fluggesellschaft , Abflugzeien, Ankunftszeiten und Umstiegen filtern und viele weitere Optionen.

    Kiwi nutze ich gerne, wenn ich von vornherein weiß, dass ein Anschlußflug nötig ist. Denn Kiwi übernimmt eine Garantie, wenn du den Anschluß verpasst, kümmert sich Kiwi um das Weitere.

    Aber auch ein Blick auf die Websites der Fluggesellschaften und Flughäfen ist empfehlenswert, denn dort findest du diverse Angebote.

    Wer nicht gerne selber das Internet durchforstet wird auf Reiseplattformen wie Urlaubspiraten oder Urlaubsguru schnell fündig.

    Mit der Bahn

    Dampflokomotive Molli in Doberan

    Innerhalb von Europa mit der Bahn zu reisen, ist eine gute Möglichkeit nervenschonend die Länder zu erkunden. Natürlich sind Pannen, Verspätungen und sonstige Störungen auch hier möglich. Das passiert aber mit dem Flieger genauso, wie wenn du mit dem Auto fährst. Ich habe schon oft das Euro-Ticket oder Länderticket der Bahn genutzt, um innerhalb Europas zu reisen. Frühzeitig geordert, ist das die billigste Art zum Urlaubsziel und wieder nach Hause zu reisen. Für 55- 70 Euro hin und zurück bei oft zehn Stunden Zugfahrt, ist das nicht zu toppen.

    Angebote im europäischen Ausland finden ist heute nicht mehr schwer. Auf den Tourismus-Webseiten des jeweiligen Landes findest du Infos dazu. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind verlinkt und du kannst aus verschiedenen Angeboten auswählen. Immer wieder erstaunlich finde ich wie günstig es im Ausland ist mit den Öffentlichen zu fahren, verglichen mit den Preisen bei uns. Die Citycards lohnen sich meiner Erfahrung nach, wenn du das erste Mal in eine Metropole kommst. Schaust du dir dann viele Sehenswürdigkeiten an, Museen, Theater etc, dann lohnen sie sich. Ansonsten genügen Tages- oder Mehrtagestickets, um günstig von A nach B zu kommen.

    Doppeldeckerbus in London

    Mit dem Auto

    Mit dem Auto zum Urlaubsort zu fahren bietet dir den Vorteil unabhängig zu sein. Am Urlaubsort kannst du Ausflüge machen ohne auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein. Bei der An- und Abreise entscheidetst du, wann du fahren willst und wie lange. Auch bei schlecht angebunden Destinationen ist das eigene Auto ideal. Gerade bei kürzerem Urlaub ist das ein Pluspunkt.

    Der große Nachteil ist dem Verkehrsstress ausgesetzt zu sein und viele Baustellen die Strecke in die Länge ziehen können. Mit dem eigenen Auto in die Ferien zu fahren geht eben auch ganz spontan. Mit anderen Verkehrsmitteln ist das nur zu einem hohen Preis möglich.

    Günstig Essen

    Die Metropolen haben sich auf Studenten und Budgeturlauber eingestellt und bieten daher mehrere Möglichkeiten günstig zu essen.

    Regionale Märkte

    Blumenmarkt Amsterdam

    Essen gehen ist bei uns zu Hause schon teuer und meist an den Urlaubsortsen erst recht. Für deinen ist ein kein Urlaub, wenn er sich um das Essen kümmern muss. Für den anderen ist es wiederum Urlaub sich selbst zu versorgen und frisches Obst und Gemüse regional ein zu kaufen. Das entscheidet jeder für sich. Schließlich richtest du deinen Urlaub danach aus. Für diejenigen, die gerne sich selbst versorgen, sind die regionalen Märkte eine Bereicherung. In Bern sind in den alten Arkaden zig Anbieter von leckeren Lebensmittel, regionales Gemüse, Honig aus der Region, selbstgemachte marmelade, Gebäck, Wurst etcpp.

    Markt in London

    Markthallen

    Smörrebröd mit Räucherlachs

    Auch in den Markthallen sich umzuschauen ist herrlich. Die Torvehallerne in Kopenhagen zum Beispiel zeigen dir köstliches zum Essen oder Einkaufen. Da Kopenhagen sehr, sehr teuer ist zum Essengehen, sind sie eine gute Alternative für deren Verhältnisse günstig zu essen. In Porto ist die Markthalle ein Traum. Die Vielfalt an frischen, exotischen Früchten oder Fisch ist umwerfend. Und dann natürlich noch sehr günstig für unsere Verhältnisse.

    Food Trucks

    Smoloko London Spitalsfield

    Sie sind eine gute Möglichkeit Streetfood zu kaufen und sich damit an einem schönen Platz niederzulassen. Und es gibt eine Riesenauswahl an guten, frischem Essen. Von Veggetarisch, Vegan bis zum Smocker, der leckere Würstchen oder Grillsteaks anbietet ist alles dabei.

    Kostenlose Dinge

    Du bist nicht geizig, wenn du schaust was es kostenlos am Urlaubsort gibt. Schließlich lässt du Geld an dem Ort, indem du dort übernachtest, einkaufst, essen gehst etc. Und wer sich auf die Suche danach begibt, wird immer wieder überrascht, welche Möglichkeiten geboten werden. In der Schweiz kannst du zum Beispiel aus jedem Brunnen dir Trinkwasser abfüllen. Die Wasserqualität ist einzigartig. Wenn es nicht zum Trinken geeignet ist, steht das auch dran, aber das ist selten der Fall.

    Seit der Einführung von Cityrädern oder E-Rollern bieten viele Touristengegenden diese für eine Stunde umsonst an. Du musst dich zwar in der App registrieren, aber das war es auch schon. Und in einer Stunde auf dem Rad kommst du schon weit und hast deine Füße erholen können.

    Eine Führung durch eine Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten kostet meist Geld. Mittlerweile findest du an vielen Orten Cityguides, die nichts verlange. Es sind häufig Studenten, die einfach ihr Wissen weitergeben möchten und die Kommunikation üben möchten. Über ein kleines Trinkgeld freuen sie sich dennoch.

    British Museum London

    Bei uns ist es leider so, dass Kulutur meist Geld kostet. In einigen unseren Nachbarländern ist dies anders. So zahlst du in UK selbst für so große Mussen wie das Britsiche Museum keinen Eintritt. Oder Besuche in botanischen Gärten, die ja vom Unterhalt sehr teuer sind, sind kostenfrei. Bei uns gibt es zwar auch einige, aber in den Metropolen wie in München zahlst du Eintritt.