DIE 10 SCHÖNSTEN, NORWEGISCHEN VORNAMEN FÜR Mädchen UND JUNGEN

Last Updated on 11. Juni 2022 by Petra

norwegische Vornamen für Mädchen und Jungen
Kinder

Norwegen steht hoch im Kurs. Seine atemberaubende Natur ist einzigartig. Aktive Touristen lieben das Land. Es bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten und Wassersportaktivitäten an. Aber auch die Lebenseinstellung der Skandinavier ist bemerkenswert. „Hygge“ merkt man hier an allen Ecken des Landes. Die Mode und der Einrichtungsstil, der Skandi-Look, ist weltweit beliebt. Darum ist es kein Wunder, dass uns die norwegischen Vornamen so gut gefallen. Es sind meist kurze Namen und lassen sich daher gut rufen.

Norwegische Vornamen

Die norwegischen Vornamen haben unterschiedliche Wurzeln. Sie stammen oft von keltischen oder germanischen und althochdeutschen Wörtern ab. Sie weisen aber auch schwedische, isländische und dänische Wurzeln auf. Daneben sind die Namen aus dem Lateinischen und Altgriechischen entnommen. Die norwegischen Vornamen haben einen besonderen Zauber, da sie zum einen seltener auf der Welt vorkommen und weil die Aussprache, der Klang etwas Besonderes sind.

Neugeborenes im Weidenkranz mit weißen Federn
Neugeborenes

Die beliebtesten norwegischen Vornamen

Bei der Namenswahl richten sich norwegische Eltern oft an berühmten Namensträgern aus. So ist der Mädchenname Nora seit Jahren der beliebtste Vorname. Inspiriert durch die TV-Serie Skam. Daneben sind die Namen von den Royals wie Ingrid und Linnea.

Mädchennamen

Nora Emma Ella Maja Olivia

Emelie Sofie Lea Sofia Ingrid

Jungennamen

Jakob Emil Noa Oliver Filip

William Lukas Liam Henrik Oscar

10 schöne norwegische Mädchennamen

  • Frida, stammt von dem althochdeutschen Wort fridu für Frieden ab. Frida ist die Koseform von Friederike, Frederikke und Elfriede. Elfriede stammt aus dem altenglischen und bedeutet dort Kraft und Stärke. Berühmte Namensträgerin war die Künstlerin Frida Kahlo, eine ausgezeichnete Malerin.
  • Liv, stammt von dem altnordischen Wort hlif für Schutz und Verteidigung ab. Im Schwedischen bedeutet liv leben. Berühmte Namensträgerin ist Liv Ullmann, eine berühmte Schauspielerin.
  • Elin, stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet die Strahlende, die Leuchtende. Es ist die Kurzform zu Helena. Berühmte Namensträgerin ist Elin Nordegren, ein bekanntes Model aus Skandinavien.
  • Dana, stammt aus den Hebräischen von den Worten dan für der Richter und el für Gott ab. Der Name bedeutet Geschenk Gottes. Es ist die Kurzform von Daniela. Der Name hat auch dänische Wurzeln und bedeutet deshalb auch die Dänin. Die norwegische Bedeutung ist die Schöne. Berühmte Namensträgerin ist die amerikanische Schauspielerin Dana Delany.
  • Mathilda, stammt von dem althochdeutschen Wörtern maht und hiltja ab . Maht bedeutet Kraft und Macht und hiltja Kampf.Mathilda bedeutet somit die mächtige Kämpferin. Berühmte Namensträgerin ist Mathilde, die Heilige. Der Name Mathilda wurde von vielen adligen Damen wie Prinzessinnen und Fürstinnen getragen.
schlafendes, blondes Mädchen
Schlafendes Mädchen
  • Lana, stammt zum einen von dem althochdeutschen Wort Alana ab. Er ist die Kurzform zu dem russischen Mädchennamen Swetlana. Im Gälischen bedeutet der Name kleiner Fels. Im kurdischen wird der Name Lana mit Nest oder Heim des Löwen bezeichnet. Berühmte Namensträgerin ist die Sängerin Lana del Ray.
  • Sofie, stammt aus dem Griechischen. Der Name Sofie bedeutet die Weisheit, die Tugend. Sofie ist eine andere Schreibweise für Sophia. Berühmte Namensträgerin ist die Romanheldin aus dem Roman Sofie’s von Jostein Gaarder.
  • Merte, stammt aus dem lateinischen von dem Kriegsgott Mars ab. Merte bedeutet die Tochter des Mars, die Kriegerische und dem Mars geweiht. Merte ist das friesische Pendant zu dem männlichen Vornamen Marten oder Martin.
  • Alina, stammt von dem althochdeutschen Namen Adelheit ab. Es ist die französische Kurzform von Adelina. Im Arabischen ist er das weibliche Pendant zu Ali und im Tschechischen der Kosename für Helena. Alina bedeutet die Edle, die Erhabene. Im Altgriechischen stammt er von Helena ab und bedeutet die Schöne, die Strahlende. Berühmte Namensträgerin ist Alina Atlantis, eine deutsche Malerin.
  • Malin, stammt von dem hebräischen Wort migdal ab und bedeutet der Turm. Er ist die Kurzform zu Magdalena. Malin bedeutet die Erhabene. Berühmte Namensträgerin ist die norwegische Sängerin Malin, die 2005 an dem Eurovision Song Contest teilgenommen hat.
Krabbelbaby auf Schaffell liegend
Babyjunge

10 norwegische Jungennamen

  • Morten, hat norwegische und dänische Wurzeln. Es ist die norwegische Variante zu Martin. Übersetzt bedeutet es der Sohn des Kriegsgottes Mars.
  • Knut, er stammt von dem altnordischen Wort knutr ab. Das bedeutet der Knoten. Knut ist im hohen Norden seit jeher ein beliebter Vorname. So trugen ihn viele Könige. Aber auch andere prominente Männer wie Knut Hamsun ein berühmter norwegischer Schriftsteller.
  • Finn, stammt von dem altnordischen Wort finnr und bedeutet der Finne. Er hat auch irische Wurzeln, dort bedeutet des kenntnisreich. Berühmt wurde der Vorname des Weiteren durch einen Kinderroman, nämlich Huckleberry Finn. Ein berühmter Namensträger ist der norwegische Schriftsteller Finn Carling.
  • Arvid, stammt aus dem Altschwedischen und bedeutet Adler im Sturm. Arvid bedeutet starker, ehrenvoller Mann oder Krieger. Berühmter Träger des Namen ist Arvid Carlson ein Nobelpreisträger.
  • Sverre, stammt von dem altnordischen sverrir und bedeutet Schwinger, Wilder. Übersetzt bedeutet der Name Sverre der wilde Mann. Berühmter Namensträger ist der König Sverre Sigurdsson, der im 12. und 13. Jahrhundert lebte.
schlafendes Baby mit offenem Mund
schlafendes Baby
  • Hakon, stammt vom altnordischen hoch und Sohn ab. Der Name bedeutet der große Sohn. Berühmte Träger waren diverse norwegische Könige und Kronprinzen.
  • Helge, ist ein typischer skandinavischer Männername. Im altdänischen Helghi, im altnorwegischen und altisländischen Helgi und im altschwedischen Hælghe war er bereits im Mittelalter beliebt. Übersetzt bedeutet der Name der Heilige. Berühmte Namensträger sind der Sänger Helge Schneider und Helge Orten, ein norwegischer Politiker.
  • Olav, ist ein urnordischer Name und stammt von dem Wort Anulaibaz ab. Er bedeutet der Nachkomme des Urahns oder schlicht der Nachkomme. Der Name ist im Norden sehr beliebt und wurde von vielen Königen getragen.
  • Bjørn, den Vornamen, gibt es in allen skandinavischen Sprachen. Der Name bedeutet der Bär oder Brauner. Berühmter Namensträger ist der Tennisspieler Björn Borg.
  • Ragnar, stammt aus dem altdeutschen und ist die norwegische Version zu Rainer. Ragnar bedeutet der Berater des Heeres, Rat und Heer. Ragnar Hoesn, ein norwegischer Schachspieler, ist ein berühmter Träger des Vornamens Ragnar.

Neben einer einzigartigen Landschaft und Kultur bietet Norwegen noch wunderschöne Vornamen. Ihr Klang ist etwas besonderes. Gefallen dir die skandinavischen Namen auch so gut? Was ist dein Favorit? Hast du deinem Kind einen norwegischen Vornamen gegeben, wenn ja welchen?