SCHWEIZER VORNAMEN, DIE 10 SCHÖNSTEN FÜR MÄDCHEN UND JUNGEN

Last Updated on 24. Mai 2022 by Petra

Schweiz Graubünden auf dem Bergdorf Rien
Riein, Graubünden

Die Schweiz ist ein kleines Land in Europa. Aber die Natur dort ist einzigartig. Der Alpenstaat hat über 40 4000er- Berge, grandiose Bergseen und gewaltige Flüsse. Das Land ist berühmt für seine Panorama-Zugstrecken, wie die Fahrt mit dem Glacier-Express. Der neutrale Staat ist wirtschaftlich mächtig und unabhängig. Das Volk bestimmt hier viel mit. So gibt es häufig Volksabstimmungen für neue Gesetze. Das Land der Banken, Uhren und der Schokolade zieht Geschäftsleute und Touristen gleichermaßen an.

Schweizer Vornamen

Schweizer Vornamen für Mädchen und Jungen
süßes Baby

Die Schweiz ist ein viersprachiges Land, darum sind auch die Namen unterschiedlicher Herkunft. So gibt es deutsche, französische, italienische und rätoromanische Vornamen.

Das Alpenland teilt sich sprachlich auf in …

  • die Deutschschweiz mit alemannischen Dialekten
  • die italienische Schweiz mit lombardischen Dialekten im Süden
  • der französisch-sprachige Raum im Westen
  • rätoromanisch überwiegend in Graubünden und in einigen Teilen der Deutschschweiz

In Graubünden habe ich ein paar Tage verbracht. Im Lokal saßen ein paar ältere Herren neben mir, deren Sprache mir seltsam vorkam, für unsere Ohren ungewöhnlich. Ich fragte meinen Sohn was das sein könnte, da er schon ein paar Jahre hier lebt. Er sagte zu mir, das ist hier die Einheimischensprache, Rätoromanisch! Ein Aha-Erlebnis…

Die Hitliste der Schweizer Vornamen

Kleinkind auf dem Holzsteg mit seinem riesigen Bärchen
Kleinkind und Bärchen

Die Zeiten an denen die Schweizer Eltern nur Schweizer Vornamen für ihren Nachwuchs vergeben, sind lange vorbei. Die Schweiz ist weltoffen und international. Das statistische Bundesamt veröffentlicht jedes Jahr die beliebtesten Mädchen- und Jungennamen der Gesamtschweiz.

Nachfolgende eine Liste echter Schweizer Vornamen:

Mädchennamen

  • Verena
  • Dorli
  • Mareile
  • Anneli
  • Vreni
  • Bigna
  • Menga
  • Regula

Jungennamen

  • Fadri
  • Loris
  • Andrin
  • Utz
  • Reto
  • Beat
  • Urs
  • Jovin

Gut zu wissen: Was ist rätoromanisch?

Das ist eine Sprache, die in der Schweiz und in Italien gesprochen wird. Es ist eine Untergruppe der romanischen Sprachen und zählt zu den indogermanischen Sprachen. Die romanischen Sprachen stammen von dem Lateinischen raetia = römisch, ab. Das in dem Kanton Graubünden gesprochen Rätoromanisch wird auch als Bündnerromanisch bezeichnet. Es ist neben Italienisch und Deutsch die dritte Amtssprache in Graubünden. In der Schweiz ist es eine der vier Landessprachen.

Mehr Informationen findest du hier.

10 Schweizer Mädchennamen

  • Ursula stammt von dem lateinischen Wort ursus = Bär ab. Es ist das weibliche Pendant zu Urs und bedeutet die kleine Bärin.
  • Dorli, Koseform von Dorothea, dieser stammt aus dem altgriechischen und bedeutet Gottes Geschenk.
  • Vreni, Schweizer Name, abgeleitet aus dem Lateinische verus = wahr, die Hoffnung, die Erwartung.
  • Regula, stammt von dem lateinischen regulus = der kleine König oder Fürst ab, die Schutzpatronin der Stadt Zürich
  • Anneli, von dem griechischen, hebräischen und lateinischen Namen Hannah abgeleitet. Das bedeutet Gnade, Barmherzigkeit und Anmut. Der Name kann mit die Begnadete, die Barmherzige oder die Anmutige übersetzt werden.
süßes Mädchen im Eimer mit brauen Plüsch und rosa Schleife im Haar
schlafendes Mädchen

  • Bigna, rätoromanische Form von Barbara. Barbara bedeutet die Fremde, die Wilde, abgeleitet aus dem Lateinischen barbarus = fremd und wild.
  • Annigna, ein rätoromanischer Vorname und bedeutet Huld, Gnade.
  • Bethli, Schweizer Name, Koseform von Elisabeth. Elisabeth stammt aus dem Hebräischen und bedeutet Gott schwört, Gottes Eid.
  • Corsica, Schweizer Name, französische Schreibweise der Insel Korsika.
  • Aita, rätoromanischer Name, abgeleitet von Agatha. Agatha stammt aus dem Griechischen und bedeutet die Gute.

Hättest du es gewusst? Die beiden häufigsten Vornamen 2020 in der Schweiz sind Daniel und Maria. Dabei sind die Vornamen auch Modetrends unterworfen. Je nach Kanton und Geburtsjahr sind Unterschiede zu verzeichnen. Während in den 1960er-Jahren noch Peter bei den Jungen der beliebteste war, ist es in den 2000er der Name Luce.

10 Schweizer Jungennamen

  • Beat, der Glückliche, abgeleitet von dem Apostel der Schweizer Beatus.
  • Urs, Schweizer Name benannt nach dem Schweizer Märtyrer Ursus, er bedeutet der Bär.
  • Reto, rätoromanischer Name, benannt nach der ehemaligen römischen Provinz Raetia , bedeutet er der Rätoromane, der aus Raetia stammende.
  • Jovin, rätoromanischer Name. Abgeleitet von Jupiter, dem höchsten Gott der römischen Mythologie.
  • Loris, von dem altrömischen Namen Laurentius abgeleitet bedeutet er der aus Laurentium stammende und von laurus= der Lorbeerbekränzte.
schlafendes Baby
Baby
  • Andrin, die rätoromanische Form von Heinrich. Dieser stammt vom Althochdeutschen Heimrich ab und bedeutet der Herr im Haus oder Hausherr.
  • Badin, ein rätoromanischer Name . Abgeleitet von dem Beruf des Baders.
  • Benedicht, Schweizer Variante von Benedikt. Benedikt stammt aus dem Lateinischen und bedeutet der Gesegnete. Abgeleitet von bene dicere , was sowohl segnen als auch gut sprechen heißt.
  • Benjas, das ist die Kurzfrom von Benedikt und bedeutet der Gesegnete.
  • Bistgaun, ein rätoromanischer Name zu Sebastian, abgeleitet aus dem griechischen sebastos = erhaben, bedeutet der Name der Erhabene, der Ehrwürdige.

Berühmte Namensträger Schweizer Vornamen

Luca Hänni, Schweizer Sänger und Songwriter

Beat Fischer (1641 – 1698), Gründer der Post der alten Stadt Bern

Beat Marti ( *1972), Schauspieler

Reto Capadrutt (1912 bis 1939), Bobfahrer

Urs Marti (*1967), Stadtpräsident FDP

Vreni Müller-Hemme(*1951), Politikerin

Regula Rytz (*1962), grüne Politikerin

Was sind die häufigsten Familiennamen in der Schweiz?

Man kann es kaum glauben, aber es ist wahr. Die fünf häufigsten Familiennamen, die in über der Hälfte der Schweiz anzutreffen sind:

Müller

Meier

Schmid

Keller

Gerber

Möchtest du die regionale Verteilung sehen, dann klicke hier.

Die Schweizer Vornamen sind eine BEreicherung für das Angebot an Vornamen. Wer etwas Außergewöhnliches sucht, ist damit gut beraten. Kennst du weitere Schweizer Vornamen, dann schreibe mir das in den Kommentar, ich bin gespannt.