RUHESTAND IN SLOWENIEN: WAS DU WISSEN MUSST

Last Updated on 19. Juni 2022 by Petra

Slowenien ist wegen seiner vielfältigen Landschaften ein beliebtes Urlaubsland bei Aktiv-Urlaubern. Auf den Flüssen, Seen und am Meer sind zahlreiche Wassersportarten möglich.

Slowenien, Kajak fahren im Fluss
Bild von Niksy auf Pixabay

Die Waldgebiete, Berge, Höhlen und Grotten laden Wanderer zu einer Tour ein. Übrigens ist Slowenien zu 62 Prozent von Waldfläche bedeckt. Das spricht doch Mal für wirklich gute Luft.

Wald Waldweg Blumen Bäume Bächlein

Zur Entspannung sind zahlreiche Thermalbäder im ganzen Land zu finden. In der Pannonische tiefebende, an der Adriaküste, in den Alpen oder in der Nähre von den Weinbergen.

Wer gerne hier Urlaub macht, kann sich auch vorstellen als Rentner in Slowenien zu leben. Das große Freizeitangebot, die Ruhe und unverbaute Natur, Nähe zur Heimat und günstigere Lebenshaltungskosten sind einige Gründe hierfür.

Die Renten in Deutschland fallen immer niedriger aus. Die Lebensunterhaltungskosten und die Mieten steigen stetig an. Wer heute in Rente geht muss entsprechend vorgesorgt haben oder seinen Lebensstandard runterschrauben. Die Zahl der Auswanderer im Rentenalter ist in den letzten 20 Jahren um 50 Prozent gestiegen. Die meisten deutschen Rentner haben ihren Altersitz in:

  • Österreich
  • Schweiz
  • USA

Die deutschen Rentnerinnen und Rentner bleiben zu 75 Prozent in Europa.

Im Ruhestand den bisher gewohnten Lebensstandard zu halten, ist nur Wenigen möglich. Darum überlegen immer mehr Ruheständler und die, die kurz davor stehen, in welchem Land sie von ihrer schmalen Rente wohl gut leben könnten. Während früher der Grund für eine Auswanderung im Alter das beständige oder wärmere Klima war, ist es heute bereits bei jungen Menschen die Angst vor Altersarmut.

Das Gute ist, die Rente wird in voller Höhe ausgezahlt, auch wenn man im Ausland lebt. Allerdings hat man steuerliche Nachteile, weil der Freibetrag entfällt, wenn man außerhalb der EU lebt. Unter bestimmten Vorraussetzungen kann man aber einen Antrag auf uneingeschränkt steuerpflichtig stellen.

Aufgrund der Freizügigkeit können sich deutsche Rentner problemlos in den EU-Ländern und der EWR aufhalten. Wichtig ist der Nachweis einer Krankenversicherung und über genügend finanziellen Background. Das kann eine Rente oder auch Mieteinkünfte und sonstiges sein.

In Europa gilt das Sozialsicherungsabkommen. Das bedeutet die KV bleibt bestehen. Jedoch gilt immer nur der medizinische Standard im jeweiligen Land. Hier ist es sinnvoll privat vorzusorgen, wenn man chronisch krank ist.

Folgende Punkte sind wichtig, die du bedenken musst:

  • wie sind die Lebenshaltungskosten
  • wie hoch sind die Mieten
  • wie ist die medizinische Versorgung
  • welches Klima herrscht Vorort

Fakten über Slowenien

In dem kleinen Land leben etwa 2 Millionen Einwohner. Es grenzt an Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien. Seit 2004 ist Slowenien in der EU und ist wirtschaftlich gut aufgestellt. Neben der Tourismusbranche ist die Pharmaindustrie, Landwirtschaft, Elektrogeräte (Gorenje), Reisemobilhersteller Adria Mobil und eine Autoproduktion mit einer Tochter von Renault.

Ljubljana steinere Brücke Altstadt
Ljubljana Bild von traveldudes auf Pixabay

Die Hauptstadt Ljubljana ist zugleich die größte Stadt Sloweniens mit 270 000 Einwohner. Über die Hälfte der Slowener leben in den Städten. Die Altstadt von Lubljana mit ihren historischen, mittelalterlichen Gebäuden, den bunten Märkten verzaubert ihre Besucher mit einem eigenen Charme.

Slowenien Hauptstadt Ljubljana
Ljubljana Bild von ivabalk auf Pixabay

Weitere Städte sind:

  • Maribor
  • Kranj
  • Koper
  • Celje
  • Novo Mesto
  • Domzale
  • Velenje
  • Nova-Gorica
  • Kamnik
Bohinj Slowenien See Berge
Bild von Kristijan Meh auf Pixabay

Im Süden ist die 46 Kilometer lange Adriaküste, die auch als Slowenische Riviera bezeichnet wird.

Slowenien Adriaküste
Adriaküste Slowenien, Bild von Mike Cook auf Pixabay

Im Nordwesten sind die Julischen Alpen und die Karwangen. Der Nationalpark Triglav ist nach dem höchsten Gipfel benannt. Er ist 2864 Meter hoch. Im Nordosten ist die Landschaft durch Mittelgebirge und Hügelland geprägt. Die höchste Erhebung ist 1500 Meter .

Die Julischen Alpen, Bild von lloorraa auf Pixabay

Slowenien ist noch aus der Österreich-Ungarn Zeit in fünf Regionen unterteilt, die auch heute noch Bedeutung haben:

  • Das slowenische Küstenland/ Slowenisch Istrien
  • Kranjska
  • Slowenisch Kärnten
  • Untersteiermark
  • Übermurgebiet

Das ist auch der Grund, warum in einigen Regionen neben Slowenisch Ungarisch und Italienisch gesprochen wird.

Organisatorisches

Nach drei Monaten Aufenthalt muss du dich am neuen Wohnort beim Verwaltungsamt anmelden. Dazu genügt der Personalausweis, der Mietvertrag oder die Kaufurkunde der Immobilie. Außerdem sind Nachweise erforderlich, den Lebensunterhalt selbst bestreiten zu können. Das kann der Renten- oder Pensionsnachweis sein oder Kontoauszüge über Finanzmittel.

Die gesetzliche Krankenkasse bleibt bestehen. Dennoch ist es empfehlenswert das Formular SI 111 dabei zu haben. Für die Autoversicherung ist die grüne Karte keine Pflicht, kann aber unter Umständen das Leben erleichtern bei Problemen.

Das könnte dich auch interessieren, „Auswandern nach Österreich“.

Die Lebenshaltungskosten in Slowenien

Brot und Käse, Bild von 1195798 auf Pixabay

Die Lebenshaltungskosten sind durchschnittlich ein Drittel günstiger als bei uns. In den Großstädten ist es wie bei uns auch, hier ist essen gehen und einkaufen teurer, als in abgelegen Ortschaften.

LebensmittelPreis in EuroPreis von – bis
1 Kilogramm Käse10,005,60 bis 20,00
500 g Weißbrot1,150,80 bis 2,00
1 Liter Milch0,930,70 bis 1,10
1 Bier 0,33 l einheimische Marke2,602,00 bis 3,70
12 Eier2,241,50 bis 3,00

Für die öffentlichen Verkehrsmittel beträgt die Einzelfahrt in der Stadt etwa 1,30 € und ein Monatsticket rund 37 €. Slowenien verfügt über ein gutes Busnetz. Von Lubljana fahren täglich Busse in die großen Städte. Mit dem Bus wird aber an jeder Ortschaft angehalten. So siehst du viel vom Land, brauchst aber mehr Zeit. Am Wochenende sind die Tickets um einiges günstiger!

Tipp: Busbahnhof heißt auf slowenisch „Avtobusna postaja“, dass solltst du wissen, um dich bei den Busplänen im Internet zurecht zufinden. Weitere hilfreiche Tipps rund ums Bus- und Zugfahren, Tipps für Ausflüge und Wanderungen, habe ich auf der Website „unbekanntes Slowenien“ von Felix Thalheim gefunden.

Die Mietpreise in Slowenien

Bild von Mike Rasching auf Pixabay

Die Preise für eine Mietwohnung in der Stadt sind deutlich höher wie außerhalb der Stadt. Die Mietnebenkosten wie Müllgebühren, Wasser und Strom liegen durchschnittlich bei 200 Euro für eine 3-Zimmer-Wohnung. die Kosten für Telefonie und Internet schwanken zwischen 20 und 50 Euro monatlich.

Kaltmiete
Appartement mit 1 Schlafzimmer in der Stadt620 Euro
Appartement mit 1 Schlafzimmer außerhalb470 Euro
Wohnung 3 Schlafzimmer in der Stadt1100 Euro
Wohnung 3 Schlafzimmer außerhalb800 Euro

Die medizinische Versorung in Slowenien

Mediziner Arzt Op-Bekleidung
Bild von Sammy-Sander auf Pixabay

Slowenien hat ein gutes Gesundheitssystem. In den Städten gibt es Gesundheitszentren, in den Orten Ambulanzen. Rettungswagen fahren an jeden slowenischen Ort, notfalls kommt die Rettung per Hubschrauber. Die Notrufnummer lautet 112.

Das Apothekennetz ist ebenfalls gut aufgestellt. In den Städten gibt es Dienstapotheken, die rund um die Uhr geöffnet haben.

Das Klima in Slowenien

Im Süden herrscht mediterranes Klima. Die Sommermonate sind sehr heiß, dafür ist es im Winter mild. In der pannonischen Tiefebene, im Nordosten Sloweniens, sind die Sommer ebenfalls sehr heiß. Aber im Winter wird es auch sehr kalt.

In den Gebirgsregionen um die Karawanken, die Julischen Alpen und die Steiner Alpen herrscht alpines Klima. Das bedeutet, harte, lange Winter. Im Sommer wird es nur mässig warm.

Die Thermlandschaft in Slowenien

Slowenien ist ein Land des Wassers. Kur- und Heilbäder haben eine lange Tradition. Daneben gibt es Thermen mit natürlichen Mineralwasser oder Heilquellen. Außerdemgibt es zahlreiche Verwöhn-Thermen. Gerade nach einer sportlichen Aktivität wie joggen, radeln oder wandern, ist ein Besuch einer Therme eine Wohltat. Thermen bieten neben dem warmen, oft salzhaltigen Wasser, Saunen und Dampfbäder an. Um Verspannungen zu lösen, Muskelkater vorzubeugen, gibt es diverse Massageangebote.

Beliebte Thermen sind:

Vor- und Nachteile von Slowenien

Mit seinem Einkommen besser leben zu können, ist nur ein Aspekt warum Rentnerinnen und Rentner auswandern wollen. Bevor die Entscheidung fällt ist eine gute Recherche notwendig. Nicht alles ist so wie wir es gewohnt sind, Kompromisse musst du immer eingehen. Darum ist es wichtig zu wissen, welche Vor- und Nachteile in der Wunschdestination auftreten können.

Vorteile

  • abwechslungsreiche Natur: Berge, Seen, Höhlen und das Meer
  • viele Freizeitaktivitäten möglich: Wandern, Radeln, SUP, Schwimmen, Klettern, Skifahren, Kanufahren, Rudern
  • günstigere Mieten und Lebenshaltungskosten
  • leichtes Einwanderungsprozedere

Nachteile

Ein entscheidender Nachteil ist, dass Slowenisch nicht leicht zu lernen ist. Einige Slowenier sprehcen etwas Deutsch, gerade in den Touristenregionen.