TESSIN UND GRAUBÜNDEN…5 WUNDERVOLLE TAGE

Last Updated on 18. August 2022 by Petra

Nachdem es auch dieses Jahr wieder schwierig war mit dem Reisen, bin ich kurzerhand in die Schweiz gedüst für ein paar Tage. Mit dem Auto ist man innerhalb von 5 Stunden in Graubünden. Und die Strecke ist schön zu fahren. Man kommt durch die Bodenseeregion, Österreich und Liechtenstein.

Die Fahrt ging nach Ilanz *, mein Sohn arbeitet dort. Nachdem Hochsaison in der Schweiz herrscht, gab es kaum Übernachtungsmöglichkeiten.

Schweiz Graubünden Ilanz
Ilanz Hotel Eden

Also buchte ich mich im Hotel Eden ein. Ich hatte ein komfortables Zimmer und war in einem der obersten Stockwerke untergebracht. Eine fantastische Aussicht auf Ilanz und in der Ferne die 4000er Berge. Ich fühlte mich sehr wohl in dem besten Hotel vor Ort. Die Betten sind hervorragend. Das Frühstück einfach fantastisch.

Für weitere Informationen schau selbst:

https://eden-ilanz.ch/

Ilanz, die erste Stadt am Rhein, ist eine Kleinstadt in der Region Surselva im Kanton Graubünden. Auf Rätoromanisch heißt sie Glion. Hier wird auch rätoromanisch gesprochen. Ilanz liegt auf circa 700 Meter. Zu Ilanz gehören 12 weitere Gemeinden. Das Freizeitangebot hier ist riesig. Im Winter sind sämtliche Wintersportaktivitäten möglich. Jetzt im Sommer ist Biken und Wandern perfekt.

Blick vom Kloster auf Ilanz
Blick auf Ilanz vom KLoster aus

FLIMS

Unsere erste kleine Wanderung machten wir im nahen Flims *. Der Ort ist im Winter sehr beliebt für Wintersportaktivitäten. Flims liegt auf knapp 1000 m ü.M.

Wir laufen von Flims Waldhaus den Rundweg um den Caumsee.

Caumasee
Caumasee
Caumasee
Blick auf den Caumasee

Auf dem Rundweg kommt man an der Aussichtsplattform vorbei. Hier hat man einen tollen Ausblick auf die Rheinschlucht.

Aussichtsplattform am Caumasee
Aussichtsplattform Caumasee

Wenn du die Wanderung nachlaufen willst, unter der Linkadresse findest du den gesamten Verlauf, Wegbeschreibung, Einkehrmöglichkeiten und Highlights.

https://wegwandern.ch/listing/wanderung-flims-waldhaus-caumasee-conn-il-spir-crestasee-trin-mulin-wandern/

Rundwanderweg am Caumasee
Rundwanderweg Flims Caumasee

An Tag Zwei in Graubünden ist das Wetter noch schrecklicher. Wir beschließen uns eine Therme zu suchen und entscheiden uns für die Tamina Therme in Bad Ragaz.

BAD RAGAZ

Bad Ragaz* ist ein bekannter Kurort in der Ostschweiz im Kanton St. Gallen. Hier ist das berühmte Heidiland. In dem mondänen Kurort fließt die Tamina. Ende des 19. Jahrhunderts wandelte hier der Hochadel entlang.

In Bad Ragaz ist Europas größte Freiluft Skulpturen-Ausstellung 2021. Von Mai bis Oktober waren über 400 Skulpturen verteilt.

2024 gibt es die nächste Ausstellung. Unbedingt sehenswert.

https://heidiland.com/de/informieren/regionen-orte/bad-ragaz/bad-ragartz.html

Die Tamina-Therme bietet Entspannung im 36,5 Grad warmen Thermalwasser. Daneben gibt es eine Saunawelt und Wellnessangebote. Der Tageseintritt kostet für Erwachsene unter der Woche 46 Chf für das Thermalbad. Morgens und abends gibt es vergünstigte Spezialtarife. Mit Sauna kostet das Tagesticket 64 Chf.

Für Infos hier klicken: https://www.taminatherme.ch/

Die mystische Taminaschlucht ist etwa 1 Stunde zu Fuß von Bad Ragaz entfernt. Warmes Wasser aus 200 Meter Tiefe. Der gleichnamige Fluss Tamina hat sich im Laufe von 15 000 Jahren einen Weg in die Erde gegraben. Hier entspringt die Quelle für das 36,5 Grad warme Thermalwasser.

Mit Gondel- und Sesselbahnen gelangt man zur nächsten Attraktion, auf den Pizol bis auf 2200 Metern ü.d. M.

Mehr Informationen findest du hier:https://pizol.com/planen-buchen/anreise

Für die Reiseplanung habe ich in Reise-Know-How Büchern gestöbert, sie sind einfach klasse geschrieben.

Ich liebe diese Reiseführer von Reise Know How und Marco Polo. Sie bieten so tolle Beschreibungen, geben Tipps für Citytouren, Wanderungen, Special Events. Ich habe mittlerweile eine ganze Bibliothek zusammen.

LUGANO

Nachdem das Wetter in Ilanz und Umgebung nur noch trüb, nass und kalt war, machten wir einen Ausflug ins sonnige Tessin. Wie wenn du eine andere Welt betritts. Von einem Kilometer auf den anderen ist es auf einmal schön. Blauer Himmel, Sonnenschein und es ist warm. Wir fuhren nach Lugano *. Der Luganersee soll der schönste See im Tessin sein. Er ist nach der Schweizer Stadt Lugano benannt. Lugano zählt mit 2000 Sonnenstunden zu den wärmsten Orten in der Schweiz. Fantastische Aussichten gibt es auf den drei Aussichtsbergen. Der Monte Bre, der Monte San Salvatore und der Monte Generoso. In Lugano herrscht mildes, mediterranes Klima. Hier wachsen Palmen vor einem massiven Alpenpanorama.

Tessin Lugano See
Uferpromenade Luganersee

37 Prozent des Sees liegen in Italien, in der Lombardei. In Italien heißt der See Lago di Lugano oder Ceresio.

Weil es bereits Mittag war, stellten wir uns erst mal an der Seilbahn zum Monte San Salvatore an. Die Schlange war schon ganz schön lang. Die Einzelfahrt kostet 23 CHF, Hin und zurück kosten 30 CHF. Die Fahrt dauert nur ein paar Minuten.

Informationen zur Standseilbahn findest du hier:

https://www.montesansalvatore.ch/de/fahrplan-und-preise/

Seilbahn zum San Salvatore
Standseilbahn San Salvatore

Der Monte San Salvatore ist 912 Meter über dem Meer,am Ufer des Luganersees.

Die Aussicht ist einfach gigantisch.

Blick vom San Salvatore auf den See
Blick vom Monte San Salvatore

Zwischen den beiden südlichen Ausläufern ist der Monte San Giorgio. Er ist Weltnaturerbe der UNESCO.

Blick auf Lugano
Blick auf Lugano

Unten im Ort laufen wir den Panoramaweg am See entlang. Es ist viel los bei dem schönen Wetter.

Seepromenade am Luganersee
Der Zuckerhut vom Luganersee
Seepromenade Luganersee
Lugano Seepromenade
Steg am Luganersee
Luganersee

Auf dem Rückweg fahren wir über Tessins Hauptstadt Bellinzona.

Bellinzona

Bellinzona Blick von Montebello
Blick von Montebello auf Bellinzona

Die Hauptstadt des südlichen Schweizer Kantons Tessin liegt am Fuße des Gotthardmassivs. Östlich davon verläuft der namensgebende Fluss für den Kanton, der Tessin.

Bellinzona* ist bekannt für seine drei mittelalterlichen Burgen, die seit 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe gehören:

  • Castelgrande, eine Höhenburg
  • Castello di Montebello, eine Spornburg
  • Castello di Sasso Corbaro, ebenfalls eine Spornburg
die Burg Castello Montebello
Castello Montebello
Brug Montebello
Unesco Weltkulturerbe Montebello
Blick auf Bellinzona
Blick auf Bellinzona

Letzter Urlaubstag, Ausflug nach Riein

Hier oben hat man eine wunderbare Aussicht .

Riein ist eine Ortschaft auf 1270 Meter ü. d. M. Sie gehört zur Gemeinde Ilanz/Glion .Die Ortschaft liegt am Westhang der Signinagruppe in der Region Surselva. In dem bezaubernden kleinen Örtchen leben circa 66 Leute. Von hier aus erreicht man den Piz Riein mit über 2700 m, den Piz Signina mit über 2800 m und den höchsten der Gruppe den Piz Fees mit 2880 m.

das Bergdorf Rien
Riein
Assicht auf die Berge
Aussicht Riein

Berge
Signinagruppe

Fazit:

Der Ausflug in die Schweiz war wunderbar. Graubünden hat so viel an Abwechslung zu bieten. Und ins Tessin, da will ich noch mal hin. Dann aber für eine längere Zeit.

*Affiliate-Link: Du gelangst auf die Buchungsplattform booking.com beim Anklicken. Ich erhalte bei einer Buchung eine kleine Provison zur Deckung der Blogkosten. Dein Hotel wird dadurch nicht teurer.